Barfuß-Wandertag

10.10.2017 erstellt von A. Bachmann

Barfuß durch den Schönbuch

Am 24. September 2017 ergriffen etwa 15 Barfußwanderinnen und -wanderer auf dem 2. Barfuß-Wandertag der Barfußinitiative Tübingen von Dr. Philippe Clédon die Chance, den Waldboden des Schönbuchs ohne störende Schuhe zu erleben. Der Biologe und Sporttrainer machte aus einer Wanderung durch den Naturpark Schönbuch ein ungewöhnliches sportliches Naturerlebnis. Bevor die Gruppe den Jordan bis zur Mörikeruhe erwanderte, gab es eine kurze Einführung und ein kleines Warm-up: Fußmuskulatur und Bindegewebe werden beim Barfußlaufen erheblich mehr beansprucht als wenn der Fuß durch Schuhwerk geschützt wird. Auf dem Weg zur Fohlenweide und zur Kohltorwiese konnten die Teilnehmerinnen die verschiedensten Untergründe vom trockenen Buchenlaub, über stimulierendes Wurzelwerk, bis zu weichem Gras erlaufen. Dabei konnten sie feststellen, dass Barfußlaufen die Körperwahrnehmung intensiviert und man ein besseres Laufmuster entwickelt.

Nach zwei Stunden stärkten sich die BarfußläuferInnen bei einem gemeinsamen Picknick und genossen die wohlverdienten Entspannungsübungen. Anschließend wanderte die Gruppe zurück nach Bebenhausen, um den Tag bei Kaffee und Kuchen im Gasthof zur Sonne ausklingen zu lassen.