Das Naturspektakel der „Hirschbrunft“ beginnt im Schönbuch

08.09.2017

Wenn die Blätter sich langsam goldgelb verfärben und die Tage kürzer werden beginnt im Schönbuch auch das Naturschauspiel der Hirschbrunft

Von Mitte September bis Mitte Oktober zeigt sich der „König des Waldes“ bei Gelegenheit in voller Pracht. Die Hirschbrunft zeigt das Verhalten des Hirsches während der Paarungszeit. Dabei wird der Titel des Platzhirsches durch Kämpfe gegen konkurrierende Artgenossen ausgemacht. Selbst die Nahrungsaufnahme und das Schlafbedürfnis werden fast komplett eingestellt. Nun ergibt sich für Jung und Alt die Gelegenheit, den Klang des Hirschröhrens hautnah mitzuerleben. Hierbei handelt es sich um ein besonderes Erlebnis, welches man so nur selten, vor allem in freier Wildbahn, zu sehen und zu hören bekommt. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die Hirsche während der Brunftzeit zu erleben, wurden im Schönbuch mehrere Plätze, sogenannte „Besucherkanzeln“ und „Beobachtungspunkte“ ausgewiesen. Diese Beobachtungsplätze befinden sich allesamt im Rotwildgatter und sind gut zu Fuß zu erreichen. Auch das Fernglas oder der Fotoapparat darf hierbei natürlich nicht fehlen. Der im Jahr 2014 eröffnete Rotwilderlebnispfad umschließt nahe der Schlagbaumlinde mit seinen ca. 1,2 Kilometern das Schaugehege der Rothirsche und ist somit erstrecht während der Brunftzeit einen Besuch wert. Er befindet sich zwischen den Parkplätzen „Weißer Stein“ und  „Ranzenpuffer“. Vom Parkplatz „Ranzenpuffer“ aus ist der barrierefreie Lehrpfad auch für Rollstuhlfahrer, gehbehinderte Menschen und für Besucher mit Kinderwagen leicht zugänglich.

Der Naturpark Schönbuch bietet somit zahlreiche Gelegenheiten das Schauspiel der Rothirsche auf verschiedenen Wegen zu erleben.

Die genaue Lage und weitere Informationen können sie dem Faltblatt „Rotwild im Schönbuch“ entnehmen. Wir bitten alle BesucherInnen, sich rund um die Rotwildbeobachtungsplätze ruhig zu verhalten und sich ausschließlich auf den ausgeschilderten Wegen zu bewegen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Ihre Naturparkverwaltung