Veranstaltungen 2018

04.06.2018

Sie wollen im Naturpark etwas unternehmen? Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungstipps!

Wie in den vergangenen Jahren werden im Naturpark auch 2018 wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen stattfinden: Naturführungen und Konzerte, Kulinarisches und Informatives zu Geologie und Geschichte dieser wunderschönen Gegend.

Nachfolgend finden Sie in chronologischer Reihenfolge die Veranstaltungen im Naturpark. Derzeit befindet sich die Übersicht noch im Aufbau, es kommen also fortlaufend weitere Veranstaltungen dazu. Schauen Sie immer wieder einmal vorbei, es lohnt sich!

Abgesehen von den Veranstaltungen, die erst nach Redaktionsschluss zu stande kommen, finden Sie sämtliche Angebote auch zum Mitnehmen in der Druckversion des Veranstaltungskalenders. Sie ist voraussichtlich ab April bei unseren 18 Mitgliedskommunen, den Landratsämtern Böblingen, Esslingen, Reutlingen und Tübingen, dem Bürger- und Verkehrsverein Tübingen sowie im Naturparkinformationszentrum in Bebenhausen kostenlos erhältlich. Hier können Sie das gesamte Programm auch als pdf herunterladen.

Falls Sie selbst eine Veranstaltung anbieten möchten, finden Sie die Bedingungen dazu hier.

Weitere Informationen sowie Änderungshinweise zu den Veranstaltungen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle des Naturparks Schönbuch (07071 602-6262).

Außerdem empfehlen wir, ein paar Tage vor der Veranstaltung noch einmal auf diesen Internetseiten nachzuschauen, ob sich Änderungen ergeben haben. Abweichungen vom gedruckten Kalender sind fett geschrieben.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Ki – geeignet für Kinder und Familien
Beh - geeignet für Behinderte
Au – Ausstellung
Fü – Führung
Ku – Kurs (Vorträge, Seminare & Workshops)
Kul – Kultur (Konzerte & Musik, Theater, Literatur & Lesungen)
Ra – Radtour
Sp – Sport
Wa – Wanderung
Xx – Sonstiges (Spiel & Spaß, Kulinarisches, Feste)
Zert - Durchführung durch eine/n Natur-/LandschaftsführerIn mit Zertifizierung durch den „Bundesweiten Arbeitskreis der staatlich getragenen Bildungsstätten im Natur- und Umweltschutz (BANU)“ oder eine/n Staatlich Geprüfte/n Waldpädagoge/-pädagogin

 

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß!

April
März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November - Dezember - März 2019

01.04.2018

Avantgarde des Alltags

01.04. – 03 06.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - Beh - - Au

Weitere Öffnungszeiten: 1. April bis 3. Juni, jew. sonn- und feiertags von 14 bis 18 Uhr

Postkartenmontagen 1900 – 1910
Führungen nach Vereinbarung.
Das Schönbuchmuseum besteht aus drei Geschossen (ohne Aufzug). Das Erdgeschoss ist, einschließlich behindertengerechter Toilette, barrierefrei.

Ort: Schönbuchmuseum Dettenhausen, 72135 Dettenhausen, Ringstraße 3, Tel.: 07157-12632

07.04.2018

Heilkräuterspaziergang am Schönbuchrand

Wiesen-Bocksbart. Foto: Ute Krispenz

07.04.2018 (Samstag) 10:00 Ki - - Wa - BANU

Weiterere Termine: 05.05., 07.07., 08.09., 10.11.

Über das gesamte Jahr hinweg schauen wir uns an verschiedenen Orten am Schönbuchrand Heilkräuter in ihrer natürlichen Umgebung an. Je nach Exkursion finden wir Heilkräuter in Wiesen oder in lichten Wäldern, an Bächen oder Seen. Die Exkursionen bieten die schöne Gelegenheit, einen angenehmen Tag in der Natur zu verbringen, die vertraute Umgebung neu zu erleben und das reichhaltige Angebot der Natur kennen und erneut schätzen zu lernen.
Anmerkungen: Festes Schuhwerk und Verpflegung nach Bedarf
Geschätzte Länge 3 - 5 km
Ende der Veranstaltung: 12:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Ute Krispenz, Dipl. Biol., Heilpraktikerin
Ort: Verschiedene Orte am Schönbuchrand.
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 10, geeignet für alle, die gut zu Fuß sind.
Teilnahmegebühr: 15,00 €, Kinder frei
Anmeldung nötig, jeweils 7 Tage vor Veranstaltung möglich. Ansprechpartner: Ute Krispenz, Telefon: 07031 9895379, E-Mail:
Naturheilpraxis-Krispenz@web.de

19.04.2018

Mit Förster und Flöte im Wald / Wandelkonzert

Donnerstag, 19. April 2018, 17 Uhr - Ki - Wa - Kul

Vom Parkplatz Kohltor aus erkunden wir die neu benannte Demattio-Eiche Richtung Altdorf.
Wir kommen an der Häußermann-Eiche vorbei, hören über den Naturschutz in zwei Waldrefugien und erschließen uns den Wald mit allen Sinnen: Augen, Ohren, Nase, neuem Wissen und Bewegung in guter Waldluft. Dazu gibt es jeweils Musik auf der Holzblockflöte. Der Weg ist 3 bis 5 km lang, enthält eine kurze Steigung und verläuft auch abseits der befestigten Wege. Bitte entsprechendes Schuhwerk tragen.

Verantwortlich sind Revierförster Andreas Kuppel und Pastoralreferentin/Flöte Christiane Breuer.
Treffpunkt: Parkplatz Kohltor (beim Waldhaus) Hildrizhausen

19.04.2018

Lebendiger Schönbuch – Die Natur im Wechsel der Jahreszeiten

Erdkröte. Foto: Ewald Müller

19.04.2018 (Donnerstag) 19:30 Ku

Im Vortrag werden anhand von Nahaufnahmen neben bekannteren Arten vor allem oft übersehene oder sich nur flüchtig zeigende kleinere Bewohner des Schönbuchs portraitiert und über interessante Details aus ihrem Leben berichtet.
Im Wechsel der Jahreszeiten zeigt der Schönbuch dem aufmerksamen Wanderer ganz unterschiedliche Gesichter. Im Frühjahr erwachen die Pflanzen zu neuem Leben und bieten mit ihrem Blütenreichtum auch zahlreichen Insekten neue Nahrungsquellen. In den Gewässern versammeln sich die Amphibien zur Fortpflanzung.
In der sommerlichen Wärme fühlen sich viele "kaltblütige" Tiere, wie Käfer, Schmetterlinge und Reptilien besonders wohl. Bei ausreichender Feuchte schießen die Fruchtkörper der Pilze aus dem Boden und an Regentagen staunt man über die Zahl der ansonsten meist unsichtbaren Schnecken.
Der Herbst ist die Zeit der Samen- und Fruchtreife. Der Wald legt ein buntes Kleid an und beginnt sich zu "entblättern". Für viele Tiere geht das Leben zu Ende, andere nutzen diese Zeit, um ausreichende Reserven für die lange, kalte und nahrungsarme Winterzeit zu sammeln.
Die kalte Jahreszeit verbringen manche Säugetiere wie z.B. die Fledermäuse im Winterschlaf. Hierzu suchen sie geeignete Plätze auf, in deren Schutz sie ihre Körpertemperatur deutlich absenken. Nur mit Hilfe dieses Energiesparprogramms können sie ohne Nahrungsaufnahme mehrere Monate überleben. Überraschend ist, dass einige Insektenarten den Schwerpunkt ihrer Aktivität in die kalte Jahreszeit verlegt haben, manche pflanzen sich sogar mitten im Winter fort. Diese Winzlinge sieht man meist nur, wenn sie auf der Oberfläche des Schnees herumlaufen.
Ende: 21:00 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Dr. Ewald Müller
Ort: Tübinger Straße 36, 71083 Herrenberg, Stadtbibliothek
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Kostenlos. Spenden werden für den Fledermausschutz im Schönbuch verwendet.
Ansprechpartner: Julia Gruber, Telefon: 07032 948230, E-Mail:
j.gruber@herrenberg.de

21.04.2018

FriedWald Schönbuch: Waldführung

Samstag, 21.04.2018, 14:00 Uhr - Ki - Beh -

Weitere Termine: 24.03., 07.04., 12.05., findet das ganze Jahr über statt. Termine siehe https://www.friedwald.de/standorte/schoenbuch

Kommen Sie mit und erkunden Sie gemeinsam mit einem FriedWald-Förster oder einer -Försterin den FriedWald. Je nach Wetterlage achten Sie bitte auf entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk.
Ende der Veranstaltung: 15:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: FriedWald Försterteam
Ort: 72070 Tübingen-Hagelloch: Kreuzung Entringer Straße, dann der FriedWald Beschilderung folgen
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.
Teilnehmer: höchstens 25
Kostenlos.
Anmeldung nötig, möglich ab sofort.
Ansprechpartner: Kundenservice FriedWald, Telefon: 06155 848200, E-Mail: info@friedwald.de

21.04.2018

Durch das Himbachtal nach Hohenentringen

21.04.2018 (Samstag) 14:00 Ki -


Im Mittelpunkt unserer Erlebnisführung steht die Vielfalt der Schönbuch Biotope. Zusammen mit unseren Gästen wollen wir in der Landschaft lesen, Biotope erforschen, untersuchen, was uns Grenzsteine zu erzählen haben, erfahren, wie sich der Stubensandstein anfühlt, wo die Schönbuchbrüder gelebt haben und wie der Wald der Zukunft aussehen könnte.
Unsere Erlebnisführung dauert ca. 4 Stunden, festes Schuhwerk und etwas Kondition erforderlich. Die Wege sind nicht alle befestigt. Es wird ein Rückholdienst eingerichtet, der Autofahrer nach der Wanderung an den Startpunkt zurück bringt.

Vor Ort für Sie zuständig: Jan Bong und Ludolf Bertram
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5- 20
Kostenlos. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Jan Bong und Ludolf Bertram, Telefon: 07071 610604 u. 07032 957200, E-Mail:
Jan.Bong@web.de u. Ludolf.Bertram@web.de

21.04.2018

Der Wald im Frühjahr – Vogelstimmen, Bäume, Tiere

 

21.04.2018 (Samstag) 18:00 - Wa

Vogelstimmenführungen finden üblicherweise frühmorgens statt. Aber Vögel singen nicht nur morgens, sondern auch abends oder sogar nachts.
Wie heißt es doch bei Romeo und Julia: „Es war die Nachtigall, und nicht die Lerche …“
Insbesondere unsere heimischen Drosselarten, wie z.B. die Singdrossel, aber auch das Rotkehlchen und einige andere Vogelarten werden wir auf unserem Spaziergang in der Abenddämmerung hören können. Auch den Vogel des Jahres 2018, den Star, werden wir mit hoher Sicherheit zu hören und zu sehen bekommen. Bei der Führung werden aber nicht nur einheimische Vögel vorgestellt, sie erfahren auch  Wissenswertes über den Wald im Gäu und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

Vor Ort für Sie zuständig: Förster Winfried Seitz, Forstrevier Haslach
Ort: Stadtwald Herrenberg, Haslacher Wald
Treffpunkt: Wanderparkplatz Schulmeisterbuche an der B 28-Abzweigung nach Haslach
Teilnehmer: 5 - 30, leider nicht rollstuhlgeeignet.
Teilnahmegebühr: 5,00 €, Kinder frei
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartnerin: Sabine Protschka, Telefon: 07452 78788, E-Mail:
info@vhs-jettingen.de

22.04.2018

Vogelstimmenführung im Gültsteiner "Erholungsheim-Park"

22.04.2018 (Sonntag) 06:30

An diesem hoffentlich schönen Frühlingsmorgen findet die inzwischen schon zur Tradition gewordene frühmorgendliche Vogelstimmenführung im Park des Gültsteiner Tagungszentrums („Erholungsheim- Park“) statt.
Dort können Sie Amsel, Drossel, Fink und Star, den Vogel des Jahres 2018, voraussichtlich nicht nur hören, sondern auch sehen.
Der schöne Park bietet mit seinen alten Bäumen und offenen Flächen einen hervorragenden Lebensraum für viele einheimische Vogelarten, wie z.B. dem Buntspecht und der Wacholderdrossel.

Vor Ort für Sie zuständig: Förster Winfried Seitz, Forstrevier Haslach
Ort: „Erholungsheim-Park“ in Gültstein 
Treffpunkt: Parkplatz des Tagungszentrums Gültstein, Einfahrt von der Erholungsheimstraße! Schloßstraße 31, 71083 Herrenberg-Gültstein
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Teilnahmegebühr: 5,00 €, Kinder 2,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartnerin: Anke Steinhilber, Telefon: 07073 300 856, E-Mail:
vhs-gueltstein@gmx.de

22.04.2018

Vogelstimmenführung am Nufringer Schönbuchrand

22.04.2018 (Sonntag) 07:00

Mit seinen unterschiedlichen Habitaten auf engem Raum ist der Nufringer Schönbuchrand ein vielfältiger Lebensraum. Wir konzentrieren uns bei dieser
Führung auf das Lernen und Wiedererkennen der Vogelstimmen. Im Anschluss an die Führung lädt der NABU zu Tee und Hefekranz ein. Geschätzte Länge 3 bis 4 km.
Bitte Fernglas und Vogelbestimmungsbuch mibringen, falls vorhanden. Bei Regen und starkem Wind fällt die Veranstaltung aus. Informationen dazu ab
2 Tage vor der Führung unter www.nabu-gaertringen.de
Ende der Veranstaltung: 10:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Ulrike Kuhn und Carmen Rothermel
Ort: 71154 Nufringen
Treffpunkt: Parkplatz der Freizeithütte Nufringen. Hinweis „Friedhof“ folgen, danach zwei Mal rechts abbiegen, Hinweis „Waldrasthütte“.
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, Kinder bitte in Begleitung verantwortlicher Erwachsener. Die Wege sind nicht kinderwagen- oder rollstuhlgerecht.
Teilnahmegebühr: 2,00 €, NABU-Mitglieder und Kinder frei
Anmeldung nötig, möglich ab sofort.
Ansprechpartner: Carmen Rothermel, Telefon: 07032 82808, E-Mail: carmen.rothermel@arcor.de

22.04.2018

GENTEMQUE TOGATAM – Volk in der Toga!?

Foto: Alexander Zimmermann

22.04.2018 (Sonntag) 13:00 Ki - Beh - - Xx

Am Sonntag, den 22. April geht es in unserer Römerwerkstatt in Pliezhausen um "GENTEMQUE TOGATAM - Volk in der Toga!?", d.h. die Kleidung der "Römer" - zu denen natürlich auch die romanisierten Einheimischen gehören...
Nach den Ausstellungen "Einblicke", "GENERATIONES" und "Der Tod aus dem Nichts" (die beiden Letztgenannten mit stark militärischem Bezug), gestalten wir gerade eine weitere Wanderausstellung zum Thema Kleidung in Rom und den Provinzen. Im Titel "GENTEMQUE TOGATAM - Volk in der Toga!?" ist gleich eine Fragestellung enthalten. Die Römer waren eben nicht nur das "Volk in der Toga". Wir vermitteln ein Bild von der Vielfalt und dem Variantenreichtum antiker Kleidung.
Die Veranstaltung beginnt um 13:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Bei schönem Wetter wird der römische Garten mit einbezogen - ansonsten findet alles "unter Dach" statt. Bei Kaffee und Kuchen und einem Mitmachprogramm rund um die römische Kleidung kann man gut  Fachsimpeln und manch Interessantes zur antiken Mode erfahren.

Vor Ort für Sie zuständig: Alexander Zimmermann
Ort: Rosenstraße 10, 72124 Pliezhausen
Treffpunkt: Rosenstraße 10, 72124 Pliezhausen
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Kostenlos.
Ansprechpartner: Alexander Zimmermann, Telefon: 07127 80087, E-Mail:
TIGNARIUS@t-online.de

28.04.2018

Alle Vögel sind schon da

28.04.2018 (Samstag) 07:30 Ki -

Vogelkundliche Führung - Auf einem Rundweg wollen wir gemeinsam die Vögel im Wald entdecken. Gerade das Frühjahr eignet sich besonders gut für die Vogelbeobachtung, da viele Vogelarten singen. Die unterschiedlichen Arten werden anhand ihrer individuellen Gesänge vorgestellt und auch auf verschiedene Rufe wird eingegangen. Viele Vogelarten sind in der Krone der Bäume nur schwer zu entdecken bzw. ist oft nur ein kurzer Blick auf sie zu erhaschen. Aber die Gesänge verraten ihre Anwesenheit und sind eindeutig zuzuordnen. Nebenbei erfahren Sie auch Interessantes und Amüsantes über die gefiederten Bewohner des Waldes.

Vor Ort für Sie zuständig: Claudia Simon, staatl. zertifiz. Waldpädagogin
Treffpunkt: Wanderparkplatz Rotes Tor
Teilnehmer: 6 - 23, geeignet für interessierte Kinder ab 6 Jahren
Teilnahmegebühr: 5,00 €, Kinder unter 6 Jahren kostenfrei
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Claudia Simon, Telefon: 0711 7775765, E-Mail:
clau-si@t-online.de

28.04.2018

Schönbuch MTB-Race – Schönbuch Trophy 2018

Foto: Link

28.04.2018 (Samstag) 11:00 Ra - Sp

Möglichkeit den Naturpark Schönbuch beim Trailrunning und Mountainbiken kennenzulernen. Zwei Trendsportarten, die Abenteuer und fantastische Naturerlebnisse  verbinden. Die Wettbewerbe im Trailrunning richten sich mit unterschiedlichen Streckenlängen sowohl an Einsteiger als auch an Teams und erfahrene Läufer.
Der Mountainbike-Marathon auf abwechslungsreichen Wegen wird bestimmt viele Mountainbiker aus ganz Baden-Württemberg anziehen. Auch für ein umfangreiches Rahmenprogramm ist natürlich gesorgt.

Vor Ort für Sie zuständig: Event Service Stahl / Klaus Moser, Sportorganisation & Verkehrssicherung / Eventservice Stahl
Ort: Herrenberg und Schönbuch
Treffpunkt: Stadt- und Mehrzweckhalle Herrenberg
Teilnehmer: höchstens 600 Personen MTB 48 , 300 Personen MTB 24 und 50 Personen MTB-Tour E24, Mindestalter: 14 Jahre (MTB 24) oder 18 Jahre (MTB 48)
Teilnahmegebühr: 15,00 bis 50,00 €, Anmeldegebühr ist gestaffelt, weitere Infos unter www.eventservice-stahl.de
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Karen Stahl, Telefon: 07031 807099, E-Mail: info@eventservice-stahl.de

Naturerlebniswoche

Heute beginnt die Naturerlebniswoche! Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

29.04.2018

Schönbuch Kreissparkassen Trail Run – Schönbuch Trophy 2018

Foto: Marcel Haas

29.04.2018 (Sonntag) 10:00 Sp

Trailruns über 42,2 km, 26,8 km und 15,4 km durch den Schönbuch, überwiegend auf Forstwegen und Singletrails. Der Lauf "T42" kann auch als 2-er Staffel (15,4/26,8 km) gelaufen werden. Weitere Infos unter www.eventservice-stahl.de
Startzeiten:
10:00 Uhr T42 und T26
10:45 Uhr T15
Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Eventservice Stahl
Ort: Herrenberg und Schönbuch
Treffpunkt: Marktplatz Herrenberg
Teilnehmer: höchstens 300 Personen T42, 100 Staffeln T42, 300 Personen T26 und 300 Personen T15, Mindestalter: 14 Jahre (T15) oder 18 Jahre (T26 und T42)
Teilnahmegebühr: 19,00 bis 50,00 €, Anmeldegebühr ist gestaffelt, weitere Infos unter
www.eventservice-stahl.de
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Karen Stahl, Telefon: 07031 807099, E-Mail: info@eventservice-stahl.de

29.04.2018

Öffnung Sandmühle und Schmiede in Rohrau

29.04.2018 (Sonntag) 10:30 Ki - Beh - - Au

Weitere Öffnungstage: 24.06., 29.07., 26.08., 30.09., 28.10.

Eine Besichtigung dieses einmaligen historischen Denkmals lohnt sich für jung und alt, für groß und klein. Eine Videovorführung ergänzt anschaulich die Darstellung in diesem historischen Kleinod. Interessierte Gruppen können gerne ausserhalb dieser Öffnungszeiten einen Termin direkt im Rathaus Rohrau (Tel.: 07034/923-210) vereinbaren. Der Besuch kann ideal mit einer Wanderung im Schönbuch oder einer Radtour verbunden werden. Eine hervorragende Gastronomie finden Sie im Ort.
Geöffnet bis 12:00 Uhr.

Ort: Hildrizhauserstr. 5, 71116 Gärtringen
Kostenlos.
Ansprechpartner: Ortsvorsteher Torsten Widmann, Telefon: 07034 923 210, E-Mail:
widmann@gaertringen.de

29.04.2018

Die Esskastanie: Gemarkungswanderung zum Baum des Jahres 2018

29.04.2018 (Sonntag) 14:00 - Wa

Bürgermeister Wolfgang Lahl und Forstrevierleiter Daniel Berner laden gemeinsam mit der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins ein zu einer rustikalen Wanderung rund um Weil im Schönbuch. Wir machen uns auf die Suche nach der Esskastanie, dem Baum des Jahres 2018. Mit einer Baumpflanzung feiern wir in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum der SAV-Ortsgruppe!
Gutes Schuhwerk, lange Beinkleidung sind für die rustikale Wanderung kreuz und quer durch Wald und Feld empfehlenswert.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Forstrevierleiter Daniel Berner
Ort: Marktplatz, 71093 Weil im Schönbuch, GPS-Daten: 48°37'16.4"N 9°03'39.2"E
Treffpunkt: Marktplatz Weil im Schönbuch
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Kostenlos. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Ansprechpartner: Forstrevierleiter Daniel Berner, Telefon: 07157 531166, E-Mail:
d.berner@lrabb.de

29.04.2018

Barfußwanderung & Barfuß Fitness

29.04.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - - Wa

Weiterere Termine: 27.05., 01.07., 05.08., 09.09.

Befreie deine Füße und dein Geist wird folgen! Gesundes Leben auf freien Füßen...
Lernen Sie das natürliche, schonende und wohltuende Barfußgehen kennen. Sie werden die Freude am Barfußlaufen erfahren und wiederentdecken. Geschätzte Länge ca. 4-6 km
Bringen Sie bitte einen kleinen Rucksack mit minimal-Schuhen, wetterangepasste Wanderklamotten, Sonnen-/ Regenschutz und ein Getränk mit. Weitere Infos siehe http://www.movincoach.com/36.html
Ende der Veranstaltung: 15:30 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Dr.Philippe Clédon
Ort: 72076 Tübingen Schönbuch
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 15, familiengeeignet
Teilnahmegebühr: 10,00 € / Pers, Kinder bis 14 frei. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Dr.Philippe Clédon, Telefon: 0172 72 13 647, E-Mail:
info@movincoach.com

29.04.2018

Kinderführung durch die Streuobstwiesen

29.04.2018 (Sonntag) 18:00 Ki - - Xx

Weiterere Termine: jeden Tag vom 29.04. bis zum 06.05.

Im Rahmen der Natur-Erlebniswoche genießen wir die abendlichen Wiesen beim Heuberger Tor und erfahren allerhand über die Besonderheiten der Obstbäume die hier wachsen und die Tiere, die hier leben. Wer möchte, kann den Saft der hier geernteten Äpfel und Birnen probieren. Länge: ein bis eineinhalb Stunden. Bitte wetterangepasste Kleidung tragen.
Ende der Veranstaltung: zwischen 19 und 19:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Christian Schmid
Ort: 72076 Tübingen
Treffpunkt: vom Wanderparkplatz Heuberger Tor in Tübingen aus der Ausschilderung folgen.
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, wegen des Geländes leider nicht rollstuhltauglich
Kostenlos.
Ansprechpartner: Christian Schmid, Telefon: 0177 5255998, E-Mail:
vontuebingen@gmail.com

01.05.2018

Kinderführung durch die Streuobstwiesen

01.05.2018 (Sonntag) 18:00 Ki - - Xx

Weiterere Termine: jeden Tag vom 29.04. bis zum 06.05.

Im Rahmen der Natur-Erlebniswoche genießen wir die abendlichen Wiesen beim Heuberger Tor und erfahren allerhand über die Besonderheiten der Obstbäume die hier wachsen und die Tiere, die hier leben. Wer möchte, kann den Saft der hier geernteten Äpfel und Birnen probieren. Länge: ein bis eineinhalb Stunden. Bitte wetterangepasste Kleidung tragen.
Ende der Veranstaltung: zwischen 19 und 19:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Christian Schmid
Ort: 72076 Tübingen
Treffpunkt: vom Wanderparkplatz Heuberger Tor in Tübingen aus der Ausschilderung folgen.
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, wegen des Geländes leider nicht rollstuhltauglich
Kostenlos.
Ansprechpartner: Christian Schmid, Telefon: 0177 5255998, E-Mail:
vontuebingen@gmail.com

04.05.2018

Lebendiger Schönbuch – Die Natur im Wechsel der Jahreszeiten

Hirschkäfermännchen. Foto: Prof. Ewald Müller

04.05.2018 (Freitag) 19:30 Ku

Boden und an Regentagen staunt man über die Zahl der ansonsten meist unsichtbaren Schnecken.
Der Herbst ist die Zeit der Samen- und Fruchtreife. Der Wald legt ein buntes Kleid an und beginnt sich zu "entblättern". Für viele Tiere geht das Leben zu Ende, andere nutzen diese Zeit, um ausreichende Reserven für die lange, kalte und nahrungsarme Winterzeit zu sammeln.
Die kalte Jahreszeit verbringen manche Säugetiere wie z.B. die Fledermäuse im Winterschlaf. Hierzu suchen sie geeignete Plätze auf, in deren Schutz sie ihre Körpertemperatur deutlich absenken. Nur mit Hilfe dieses Energiesparprogramms können sie ohne Nahrungsaufnahme mehrere Monate überleben. Überraschend ist, dass einige Insektenarten den Schwerpunkt ihrer Aktivität in die kalte Jahreszeit verlegt haben, manche pflanzen sich sogar mitten im Winter fort. Diese Winzlinge sieht man meist nur, wenn sie auf der Oberfläche des Schnees herumlaufen.
Ende der Veranstaltung: 21:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Dr. Ewald Müller
Ort: Friedrich-List-Hof 1, 72270 Reutlingen
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Kostenlos. Spenden werden für den Fledermausschutz im Schönbuch verwendet.
Ansprechpartner: Dipl.-Biol. Bernhard Ziegler, Telefon: 07121 209856, E-Mail:
bernhard.ziegler@listhof-reutlingen.de

05.05.2018

Alle Vögel sind schon da

05.05.2018 (Samstag) 07:00 Ki -


Vogelkundliche Führung - Auf einem Rundweg wollen wir gemeinsam die Vögel im Wald entdecken. Gerade das Frühjahr eignet sich besonders gut für die Vogelbeobachtung, da viele Vogelarten singen. Die unterschiedlichen Arten werden anhand ihrer individuellen Gesänge vorgestellt und auch auf verschiedene Rufe wird eingegangen. Viele Vogelarten sind in der Krone der Bäume nur schwer zu entdecken bzw. ist oft nur ein kurzer Blick auf sie zu erhaschen. Aber die Gesänge verraten ihre Anwesenheit und sind eindeutig zuzuordnen. Nebenbei erfahren Sie auch Interessantes und Amüsantes über die gefiederten Bewohner des Waldes.

Vor Ort für Sie zuständig: Claudia Simon, staatl. zertifiz. Waldpädagogin
Treffpunkt: Wanderparkplatz Braunacker
Teilnehmer: 6 - 23, für interessierte Kinder ab 6 Jahren geeignet.
Teilnahmegebühr: 5,00 €, Kinder unter 6 Jahren kostenfrei
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Claudia Simon, Telefon: 0711 7775765, E-Mail:
clau-si@t-online.de

05.05.2018

Heilkräuterspaziergang am Schönbuchrand

05.05.2018 (Samstag) 10:00 Ki - - Wa - BANU

Weiterere Termine: 07.04., 07.07., 08.09., 10.11.

Über das gesamte Jahr hinweg schauen wir uns an verschiedenen Orten am Schönbuchrand Heilkräuter in ihrer natürlichen Umgebung an. Je nach Exkursion finden wir Heilkräuter in Wiesen oder in lichten Wäldern, an Bächen oder Seen. Die Exkursionen bieten die schöne Gelegenheit, einen angenehmen Tag in der Natur zu verbringen, die vertraute Umgebung neu zu erleben und das reichhaltige Angebot der Natur kennen und erneut schätzen zu lernen.
Anmerkungen: Festes Schuhwerk und Verpflegung nach Bedarf
Geschätzte Länge 3 - 5 km
Ende der Veranstaltung: 12:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Ute Krispenz, Dipl. Biol., Heilpraktikerin
Ort: Verschiedene Orte am Schönbuchrand.
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 10, geeignet für alle, die gut zu Fuß sind.
Teilnahmegebühr: 15,00 €, Kinder frei
Anmeldung nötig, jeweils 7 Tage vor Veranstaltung möglich. Ansprechpartner: Ute Krispenz, Telefon: 07031 9895379, E-Mail:
Naturheilpraxis-Krispenz@web.de

05.05.2018

Geheimnisvoller Schönbuch – "Botschaften" aus dem Wald

05.05.2018 (Samstag) 10:00 Ki - - Wa - Kul - Xx - BANU

Eine Wanderung für die feinen Sinne im ergrünenden Wald beim Ruf des Kuckucks.
Markante Bäume, stille Quellen, versteckte "Orte der Kraft" im Schönbuch. Auf dieser Wanderung mit etwa neun Stationen macht Sie Nikolaus Fischer, zertifizierter Schönbuch-Naturführer, mit einigen dieser Orte bekannt. Dazwischen gibt es musikalische Einlagen der Sängerin und Komponistin Heinke Heim. Die Veranstaltung ist in den textlichen, musikalischen und dokumentarischen Inhalten jahreszeitlich abgestimmt. Zum Ausklang laden wir am Waldrand ein zu einer feinen Tasse Tee. Bitte festes Schuhwerk tragen und ein kleines Vesper mitbringen. Geschätzte Länge ca. 5 km
Ende der Veranstaltung: 14:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Nikolaus Fischer
Ort: 71157 Hildrizhausen
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Teilnahmegebühr: 12,00 €, Kinder bis 12 Jahren frei, Preis für Verkostung inbegriffen. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, jeweils 2 Monate vorher möglich. Ansprechpartner: Nikolaus Fischer, Telefon: 07031 4914500, E-Mail:
fischer.naturfuehrer@go4more.de

05.05.2018

Brummelbutz – der letzte Bär vom Schönbuch

05.05.2018 (Samstag) 10:00 Ki - Beh - - Kul

Weiterere Termine: 10.06., 21.07., 22.08., 05.09.

Wer wohnt tief im Wald, in seiner Höhle? Wem ist im Winter nicht kalt, in seiner Höhle? Das ist der Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch (Brummelbutzsong)
Hanna Herrlich, Rosi Zümendorf und Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch, erzählen und singen Waldgeschichten. Ein Programm für Waldliebhaber und Bärenfreunde, mit Liedern zum Mitsingen. Es gibt 4 Programme, die auf die Jahreszeiten zugeschnitten sind und viele kindgerechte Informationen über das Leben im Wald beinhalten.

Waldführungen "Auf den Spuren von Brummelbutz" im Schönbuch, mit Naturführer Rainer Neumann.

Das Programm kann auch unabhänig von den  festgelegten Terminen im Schönbuch, für Kindergärten, Grundschulen, Kindertagestätten, Feste... gebucht werden. (Auch nur als Führung oder nur als Theater, Indoor wie Outdoor)
Mehr Infos unter: www.figurentheater-martinshof11.de
www.hanna-herrlich.de

Die Lieder vom Brummelbutz und Hanna Herrlich gibt es auch auf CD: "Waldlieder" vom Brummelbutz und Hanna Herrlich

Vor Ort für Sie zuständig: Miriam Helfferich und Hannah Helfferich
Ort: Wanderparkplatz Rotes Tor
Treffpunkt: Wanderparkplatz Rotes Tor
Teilnehmer: 10 - 20, Mindestalter: 4 Jahre, bei öffentlicher Veranstaltung NUR mit Eltern!
rollstuhlgerechte Führung möglich, Rollstühle bitte anmelden.
Teilnahmegebühr: 7,00 €, ab 2 Kindern pro Kind 5,00 €
Anmeldung nötig, jeweils 4 Wochen davor möglich. Ansprechpartner: Miriam Helfferich, Telefon: 07121 603944, E-Mail:
figurentheater.martinshof11@googlemail.com

05.05.2018

Naturschönheit Buche – Annäherungen an einen faszinierenden Baum

05.05.2018 (Samstag) 15:00 Ki - Beh - - Wa

Auf einer kurzen Wanderung mit aktiven "Sehhilfen" erleben wir die Besonderheiten des Buchenwaldes im Frühling mit seiner reichen Tier- und Pflanzenwelt. Wir erfahren mehr über die Bedeutung des Buchenwaldes für den Waldnaturschutz und seinen Einfluss auf kulturelle Strömungen. Fällt bei Regen aus.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Thomas Englisch, Förster Stadt Tübingen.
Ort: Stadtwald Tübingen
Treffpunkt: Waldparkplatz Heuberger Tor
Teilnehmer: 8 - 20
Kostenlos.
Anmeldung nötig und ab sofort möglich, bis zum 25.4.2018. Ansprechpartner: Angela Lill, Telefon: 07071 204 2277, E-Mail:
angela.lill@tuebingen.de

05.05.2018

Kinderführung durch die Streuobstwiesen

05.05.2018 (Sonntag) 18:00 Ki - - Xx

Weiterere Termine: jeden Tag vom 29.04. bis zum 06.05.

Im Rahmen der Natur-Erlebniswoche genießen wir die abendlichen Wiesen beim Heuberger Tor und erfahren allerhand über die Besonderheiten der Obstbäume die hier wachsen und die Tiere, die hier leben. Wer möchte, kann den Saft der hier geernteten Äpfel und Birnen probieren. Länge: ein bis eineinhalb Stunden. Bitte wetterangepasste Kleidung tragen.
Ende der Veranstaltung: zwischen 19 und 19:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Christian Schmid
Ort: 72076 Tübingen
Treffpunkt: vom Wanderparkplatz Heuberger Tor in Tübingen aus der Ausschilderung folgen.
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, wegen des Geländes leider nicht rollstuhltauglich
Kostenlos.
Ansprechpartner: Christian Schmid, Telefon: 0177 5255998, E-Mail:
vontuebingen@gmail.com

05.05.2018

Blick in den Himmel

05.05.2018 (Samstag) 22:00 Ki - - Xx

Über den Streuobstwiesen beim Heuberger Tor stören kaum Lichter den Blick in den nächtlichen Himmel. Nach der Sternenführung holen uns Most und Saft von den Äpfeln und Birnen der Wiesen zurück auf die Erde.
Bitte dem Wetter angepasste Kleidung tragen.

Vor Ort für Sie zuständig: Christian Schmid
Treffpunkt: vom Wanderparkplatz Heuberger Tor aus den Schildern folgen
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, wegen des Geländes leider nicht für Rollstühle geeignet
Kostenlos.
Christian Schmid, Telefon: 0177 5255998, E-Mail: vontuebingen@gmail.com

06.05.2018

Wipfelstürmer gesucht

06.05.2018 (Sonntag) 09:00 Ki - - Sp

Weiterer Termin: 08.07.

Walderlebnistag – Baumklettern für 6- bis 12-Jährige
Den Wald von oben sehen, in die Kinderstube von Vögeln schauen oder „leben" wie ein Wildschwein. Es erwartet euch ein „tierisch" abwechslungsreiches Programm rund ums Baumklettern. Unter Aufsicht und Anleitung erfahrener Baumkletterer und am Seil gesichert könnt ihr Bäume besteigen und bei einer Entdeckungstour durch den Wald auf Tiere treffen.
Zum Abschluss werden wir an einer Feuerstelle grillen. Bitte angepasste Kleidung und feste Schuhe tragen und Grillgut mitbringen.
Ende der Veranstaltung: 13:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Forstrevier Waldenbuch – Revierleiterin Stefanie Knorpp
Ort: 71111 Waldenbuch
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: höchstens 230, Mindestalter: 6 Jahre
Teilnahmegebühr: 12,00 €
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: vhs Sindelfingen-Böblingen, Telefon: 07031 6400 0

06.05.2018

Halali und Prost

06.05.2018 (Sonntag) 14:30 Ki - - Wa - BANU

Weitere Termine: 05.08., 07.10.

Jagd und Streuobstwiesen – Relikte vergangener Tage?
Eine kleine Wanderung durch den nahegelegenen Naturpark Schönbuch und die an das Kloster Bebenhausen umgebenden Streuobstwiesen. Geschätzte Länge 3 km, bitte festes Schuhwerk mitbringen.
Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Karin und Thomas Müller
Ort: Bebenhausen
Treffpunkt: Am Klostergarten beim Infozentrum
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Teilnahmegebühr: 5,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Karin und Thomas Müller, Telefon: 07157 523951, E-Mail:
karin.mueller.wis@gmx.de

06.05.2018

Kinderführung durch die Streuobstwiesen

06.05.2018 (Sonntag) 18:00 Ki - - Xx

Weiterere Termine: jeden Tag vom 29.04. bis zum 06.05.

Im Rahmen der Natur-Erlebniswoche genießen wir die abendlichen Wiesen beim Heuberger Tor und erfahren allerhand über die Besonderheiten der Obstbäume die hier wachsen und die Tiere, die hier leben. Wer möchte, kann den Saft der hier geernteten Äpfel und Birnen probieren. Länge: ein bis eineinhalb Stunden. Bitte wetterangepasste Kleidung tragen.
Ende der Veranstaltung: zwischen 19 und 19:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Christian Schmid
Ort: 72076 Tübingen
Treffpunkt: vom Wanderparkplatz Heuberger Tor in Tübingen aus der Ausschilderung folgen.
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, wegen des Geländes leider nicht rollstuhltauglich
Kostenlos.
Ansprechpartner: Christian Schmid, Telefon: 0177 5255998, E-Mail:
vontuebingen@gmail.com

Ende der Naturerlebniswoche

12.05.2018

FriedWald Schönbuch: Waldführung

Samstag, 12.05.2018, 14:00 Uhr - Ki - Beh -

Weitere Termine: 24.03., 07.04., 21.04., findet das ganze Jahr über statt. Termine siehe https://www.friedwald.de/standorte/schoenbuch

Kommen Sie mit und erkunden Sie gemeinsam mit einem FriedWald-Förster oder einer -Försterin den FriedWald. Je nach Wetterlage achten Sie bitte auf entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk.
Ende der Veranstaltung: 15:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: FriedWald Försterteam
Ort: 72070 Tübingen-Hagelloch: Kreuzung Entringer Straße, dann der FriedWald Beschilderung folgen
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.
Teilnehmer: höchstens 25
Kostenlos.
Anmeldung nötig, möglich ab sofort.
Ansprechpartner: Kundenservice FriedWald, Telefon: 06155 848200, E-Mail: info@friedwald.de

13.05.2018

Steine, Wege, Waldgeschichte(n)

13.05.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - - Wa

Beginnend am Waldparkplatz Braunäcker führt der Rundweg über den Reitpfad zum Schaichtal. Alte Grenzsteine, historische Brücken, ehemalige Siedlungsplätze und Wege sind Zeitzeugen, die aus der Vergangenheit erzählen. Nach interessanten Einblicken erreichen wir wieder den Ausgangspunkt. Von dort fahren wir anschließend individuell zum Backhaus Glashütte, wo frischer Flammkuchen und Getränke auf uns warten.

Vor Ort für Sie zuständig: Günther Schwarz
Ort: 71111 Waldenbuch
Treffpunkt: Waldparkplatz Braunäcker
Teilnehmer: 10 - 30
Teilnahmegebühr: 10,00 €, Kinder bis 12 Jahre 5,00 €, Preis für Flammkuchen inbegriffen, Getränke müssen selbst bezahlt werden.
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Frau Hatice Aydemir, Telefon: 07157 129325, E-Mail:
Hatice.aydemir@waldenbuch.de

18.05.2018

Nicht ganz so wild!

18.05.2018 (Freitag) 15:00 Beh - - Xx - BANU

Weiterere Termine: 29.06., 27.07., 07.09., 19.10.

Bereits am Treffpunkt des Wanderparkplatz "RANZENPUFFER" gibt es über den Selbigen schon spannende Geschichten.
Ohne größeres Gefälle, Rollstuhl- und Kinderwagentauglich geht es auf einem Schotterweg
gemeinsam in Richtung Rotwildgehege zum Rotwilderlebnispfad - unserem Ziel!
Vorbei am Damwildgehege und an der großen Schlagbaumlinde erreichen wir nach ca. 1,5 km den Rundweg des Rotwilderlebnispfades.
Da uns der Rundweg einen Anstieg auf einer geteerten und ein Gefälle auf einer Schotterstraße bieten, richtet sich die Führung (mit und ohne kompletten Rundweg)
nach dem Wetter, der Teilnehmer- und Begleitpersonen- Fitness.
Wir können im Rotwilderlebnispfad heimische Tierstimmen aus einem geheimnisvollen Häusle hören, auch die eigene Stimme kann hier  aufgenommen und zusammen gehört werden. Schwieriger ist die Station, ander man Tierspuren zum jeweiligen Tier zuzuordnen kann.
Viel Spaß,gute Luft und ganz viel Wald erwarten Sie ... und natürlich das dort lebende Rotwild im Gehege.
Mitgebrachtes Rucksackvesper kann nach Bedarf verzehrt werden.

Nach ca.2,5 Stunden und 3 km Gesamtstrecke ist die Führung am "RANZENPUFFER" wieder zu Ende.

Vor Ort für Sie zuständig: Anja Carmen Müller, BANU zertifizierte Naturführerin Schönbuch
GPS-Daten: 48.591443, 9.063118
Treffpunkt: Wanderparkplatz "RANZENPUFFER" an der L 1208
Teilnehmer inkl. Begleitpersonen: 6 - 12, *Rollstuhl- und Kinderwagen geeignet, Mindestalter 8 Jahre
* Bitte nur geländegängige und gewartete Modelle; Veranstaltung ist nur mit mindestens einer Begleitperson buchbar!
Sie können mich auch als Gruppe buchen. sprechen Sie mich darauf an, Ich freue mich auf Sie!
Teilnahmegebühr für Teilnehmer & Begleitperson(en): 15,00 € pro Person. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, möglich jeweils 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Ansprechpartner: Anja Carmen Müller, BANU zertifizierte Naturführerin Schönbuch, Telefon: 0160 6591148, E-Mail:
info@tierheilpraxis-tuebingen.de

21.05.2018

Deutscher Mühlentag, Schaumahlen mit Hocketse

21.05.2018 (Montag) 10:00 Ki - Beh - - Au - Ra

Aus der im Jahre 1799 erbauten Gips- und Sandmühle in Rohrau ist ein kleines Museum geworden, das im März 1988 offiziell eingeweiht wurde. Mit der Renovierung dieser Mühle und dem dort zusammengestellten Anschauungsmaterial über die Arbeit der Gips- und Sandbauern wurde ein Stück Vergangenheit wieder gegenwärtig. Die Ausstellung veranschaulicht nicht nur die einstige Herstellung von Gips und Stubensand, sondern zeigt auch die schwierigen Lebensbedingungen der Menschen, die dieser Arbeit nachgingen.
Die Sandmühle Rohrau bietet einen wertvollen Beitrag zur Heimatgeschichte von Rohrau. Das kleine Steingebäude, das sich versteckt hinter den Gebäuden der Eckle Gärtringer-/Hildrizhauser Straße befindet, legt - ebenso wie die noch heute sichtbaren Gips- und Sandsteinbrüche oberhalb des Ortes - von der Arbeit und dem Leben rund um den Gips und Sand deutlich Zeugnis ab.
Im Jahr 2008 konnte die Gemeinde Gärtringen aufgrund ehrenamtlichen Engagements eine historische Schmiede neben der Sandmühle eröffnen, beides zusammen bilden nun ein besonders reizvolles Museumsensemble, das gemeinsam besichtigt werden kann. Die alte Schmiede zeigt anschaulich wie der Dorfschmied sein wichtiges Handwerk von der Herstellung von Werkzeugen bis hin zum Hufbeschlag in früherer Zeit betrieb.

Vor Ort für Sie zuständig: Ortschaftsrat Rohrau
Ort: Hildrizhauserstr. 5, 71116 Gärtringen
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Kostenlos.
Ansprechpartner: OrtsvorsteherTorsten Widmann, Telefon: 07034 923 210, E-Mail:
widmann@gaertringen.de

Wanderweg Herzog-Jäger-Pfad

Vom Waldparkplatz Braunäcker führt uns der neue, ca. 14,0 km lange Premium-Wanderweg über den Südhang des Bezenbergs zum Schaichtal. Wir folgen der Schaich und erreichen auf auf der alten Ortsverbindung nach Waldenbuch die Blockhütte. Nach einer Vesperpause geht es zu den Knaupwiesen oberhalb Glashütte, zur Jungviehweide und dem Eichenhof. Über die Braunäcker treffen wir wieder am Ausgangspunkt ein.
Wanderung auf dem neu ausgeschilderten Wanderweg mit Informationen zu naturkundlichen, geschichtlichen und nachdenklichen Themen, sowie einer Vesperpause an der Blockhütte mit Häppchen und Getränken. Gebraucht werden feste Schuhe, wetterangemessene Kleidung und etwas Ausdauer.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Landratsamt Böblingen – Forsten, Forstrevierleiterin Stefanie Knorpp, Forstrevier Waldenbuch und Günther Schwarz
Ort: 71111 Waldenbuch
Treffpunkt: Waldparkplatz Braunäcker an der L 1208
Teilnehmer: 10 - 40
Teilnahmegebühr: 10,00 €, Kinder zahlen 5,00 €. Kosten einschießlich Häppchen, ohne Getränke
Anmeldung nötig.
Ansprechpartner: Hatice Aydemir, Telefon: 07157 129325,
E-Mail: Hatice.aydemir@waldenbuch.de

27.05.2018

Gottesdienst im Grünen am Spielplatz Rotes Tor bei Pfrondorf

27.05.2018 (Sonntag) 11:00 Ki - Beh - Xx

Weiterere Termine: 17.06., 22.07., 26.08., 23.09., 28.10.

Freiluftgottesdienst der Evangelischen Kirche, in der Regel mit Posaunenchor
Ende der Veranstaltung: 12:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Martin Beck
Ort: Spiel- und Grillplatz Rotes Tor, Tübingen-Pfrondorf
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, rollstuhlgeeignet
Kostenlos.
Ansprechpartner: Prof. Martin Beck, Telefon: 0171 3614748, E-Mail: info@prof-beck.net

27.05.2018

Barfußwanderung & Barfuß Fitness

27.05.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - - Wa

Weiterere Termine: 29.04., 01.07., 05.08., 09.09.

Befreie deine Füße und dein Geist wird folgen! Gesundes Leben auf freien Füßen...
Lernen Sie das natürliche, schonende und wohltuende Barfußgehen kennen. Sie werden die Freude am Barfußlaufen erfahren und wiederentdecken. Geschätzte Länge ca. 4-6 km
Bringen Sie bitte einen kleinen Rucksack mit minimal-Schuhen, wetterangepasste Wanderklamotten, Sonnen-/ Regenschutz und ein Getränk mit. Weitere Infos siehe http://www.movincoach.com/36.html
Ende der Veranstaltung: 15:30 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Dr.Philippe Clédon
Ort: 72076 Tübingen Schönbuch
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 15, familiengeeignet
Teilnahmegebühr: 10,00 € / Pers, Kinder bis 14 frei. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Dr.Philippe Clédon, Telefon: 0172 72 13 647, E-Mail:
info@movincoach.com

01.06.2018

4. Mostfest in den Streuobstwiesen am Schönbuchrand

01.(Freitag)-03.06.2018 (Sonntag) 14:00 Ki, Behinderte,Rad, Wanderung, Sonstiges,
Mehrere Tage: 02.06. 14-23 Uhr, 03.06. 11-23 Uhr

Ausschank von Apfel- und Birnenmost, Apfel und Birnensaft, Destillate
Kleine Vesperkarte
Ende der Veranstaltung: 23:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Christian Schmid
Ort: 72070 Tübingen, auf den Streuobstwiesen beim Wanderparkplatz Heuberger Tor (von Tübingen kommend Richtung Hagelloch fahren und dann der Ausschilderung folgen).
Treffpunkt: beim Zelt
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Ansprechpartner: Christian Schmid, Telefon: 07073 8520733 + 0177 5255 998, E-Mail: vontuebingen@gmail.com

07.06.2018

Kinderführung: Die Bären sind los

07.06.2018 (Donnerstag) 10:30 Ki,Führung,

Weiterere Termine: 15.09., 20.10.

Im ehemaligen Jagdschloss Bebenhausen gibt es für Kinder viel zu entdecken. In dieser Sonderführung erfährt man Spannendes über die Tiere und die Jagd. Anschließend dürfen sich die Teilnehmer selbst als Armbrust- und Bogenschützen erproben. Die Kinder sollten sich in den kälteren Monaten warm anziehen! Die Räumlichkeiten sind nicht geheizt. Die Führung kann gegen Aufpreis auch als dreistündiger Kindergeburtstag gebucht werden.
Ende der Veranstaltung: 12:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Anne-Kathrin Bui-Späth oder Christiane Kisling –Schwan
Ort: 72074 Tübingen Bebenhausen
Treffpunkt: Museumskasse von Schloss und Kloster Bebenhausen
Teilnehmer: höchstens maximal 12 Kinder, Sonderführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Das Schloss ist nicht barrierefrei und nicht rollstuhlgeeignet.
Teilnahmegebühr: 9,00 €, inklusive Materialkosten
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Kasse des Kloster-und Schlossmuseums, Telefon: 07071 602 802, E-Mail: info@kloster-bebenhausen.de

09.06.2018

Durch den Schönbuchwald von Mönchberg nach Breitenholz

09.06.2018 (Samstag) 14:00 Ki,Wanderung,
   114_Tomschi_Breitenholz-2017_12919 (2) oder 114_Tomschi_Herrenberg-Mönchberg-2016_08103

Erlebniswanderung von Mönchberg nach Breitenholz, vorbei an ehemaligen Steinbrüchen und Sandgruben, alten Grenzsteinen und verlassenen Weinbergen. Bitte festes Schuhwerk mitbringen. Es wird ein Rückholdienst eingerichtet, der Autofahrer nach der Wanderung an den Startpunkt zurück bringt.
Ende der Veranstaltung: 18:00 Uhr. Dauer: 4,0 Stunden, 2,5 Stunden Gehzeit.

Vor Ort für Sie zuständig: Jan Bong und Ludolf Bertram
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 20
Kostenlos. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Jan Bong u. Ludolf Bertram, Telefon: 07071 610604 u. 07032 957200, E-Mail: Jan.Bong@web.de oder Ludolf.Bertram@web.de

10.06.2018

Brummelbutz – der letzte Bär vom Schönbuch

10.06.2018 (Samstag) 10:00 Ki - Beh - - Kul

Weiterere Termine: 05.05., 21.07., 22.08., 05.09.

Wer wohnt tief im Wald, in seiner Höhle? Wem ist im Winter nicht kalt, in seiner Höhle? Das ist der Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch (Brummelbutzsong)
Hanna Herrlich, Rosi Zümendorf und Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch, erzählen und singen Waldgeschichten. Ein Programm für Waldliebhaber und Bärenfreunde, mit Liedern zum Mitsingen. Es gibt 4 Programme, die auf die Jahreszeiten zugeschnitten sind und viele kindgerechte Informationen über das Leben im Wald beinhalten.

Waldführungen "Auf den Spuren von Brummelbutz" im Schönbuch, mit Naturführer Rainer Neumann.

Das Programm kann auch unabhänig von den  festgelegten Terminen im Schönbuch, für Kindergärten, Grundschulen, Kindertagestätten, Feste... gebucht werden. (Auch nur als Führung oder nur als Theater, Indoor wie Outdoor)
Mehr Infos unter: www.figurentheater-martinshof11.de
www.hanna-herrlich.de

Die Lieder vom Brummelbutz und Hanna Herrlich gibt es auch auf CD: "Waldlieder" vom Brummelbutz und Hanna Herrlich

Vor Ort für Sie zuständig: Miriam Helfferich und Hannah Helfferich
Ort: Wanderparkplatz Rotes Tor
Treffpunkt: Wanderparkplatz Rotes Tor
Teilnehmer: 10 - 20, Mindestalter: 4 Jahre, bei öffentlicher Veranstaltung NUR mit Eltern!
rollstuhlgerechte Führung möglich, Rollstühle bitte anmelden.
Teilnahmegebühr: 7,00 €, ab 2 Kindern pro Kind 5,00 €
Anmeldung nötig, jeweils 4 Wochen davor möglich. Ansprechpartner: Miriam Helfferich, Telefon: 07121 603944, E-Mail:
figurentheater.martinshof11@googlemail.com

15.06.2018

Auf dem Jakobsweg durch den Schönbuch

15.06.2018 (Freitag) 10:00 Ki - - Wa

Weiterer Termin: 20.10.

Der Jakobsweg von Esslingen nach Horb führt eine Tagesetappe lang durch den Schönbuch. Wir folgen dem Weg von Pliezhausen bis Tübingen. Geschätzte Länge 20 km. Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, Allwetterkleidung, Getränke und Imbiss. Auf dem Hauptteil der Strecke gibt es keine Gastronomie.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Martin Beck
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 10, Die Strecke ist anspruchsvoll und führt über Berg und Tal. Für Kinder ab 8 - 10 Jahren schon gut geeignet. Rollstuhl nur bei tatkräftiger Begleitung, weil die Wege auch rauhe Abschnitte aufweisen.
Teilnahmegebühr: 5,00 € für Erwachsene, Kinder frei. Die Gebühr geht als Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch.
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Prof. Martin Beck, Telefon: 07127 80685, E-Mail: info@prof-beck.net


17.06.2018

Schönbuch Schnupper-Tour – Mountainbike Welcome

17.06.2018 (Sonntag) 10:00 Uhr Ki - Ra - Sp

Weiterer Termin: 14.10.

Seit Beginn diesen Jahres gibt es ein neues Nutzungskonzept für den Naturpark Schönbuch. Dabei sind die Wünsche von uns Mountainbikern in großem Umfang erfüllt worden. Der Naturpark lädt uns zur Nutzung der Mountainbike-Routen ein. Auf dieser Tour werden wir euch einige Trails und Strecken vorstellen. Geschätzte Länge km 30 – 40, genauer Startpunkt wird noch festgelegt.

Vor Ort für Sie zuständig: Thomas Heiner, Jürgen Bühler, Michael Huber
Ort: 72070 Schönbuch
Treffpunkt: B12: DAV Boulder- und Kletterzentrum, Bismarckstr. 142
Teilnehmer: höchstens 8
Teilnahmegebühr: 10,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Sektion Tübingen des Deutschen Alpenvereins, Telefon: 07071 23 45 1, E-Mail: info@dav-tuebingen.de

17.06.2018

Gottesdienst im Grünen am Spielplatz Rotes Tor bei Pfrondorf

17.06.2018 (Sonntag) 11:00 Ki - Beh - Xx

Weiterere Termine: 27.05., 22.07., 26.08., 23.09., 28.10.

Freiluftgottesdienst der Evangelischen Kirche, in der Regel mit Posaunenchor
Ende der Veranstaltung: 12:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Martin Beck
Ort: Spiel- und Grillplatz Rotes Tor, Tübingen-Pfrondorf
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, rollstuhlgeeignet
Kostenlos.
Ansprechpartner: Prof. Martin Beck, Telefon: 0171 3614748, E-Mail: info@prof-beck.net

17.06.2018

Waidmannsheil – das Jagdwesen der Württembergischen Könige

17.06.2018 (Sonntag) 11:00

Weiterere Termine: 08.07., 08.09., 28.10., 24.11.

Sonderführung im Schloss Bebenhausen.
Wilhelm II., letzter König von Württemberg, war begeisterter Jäger. Immer wieder lud er hochrangige Gäste zur Jagd in den Schönbuch. Diese Sonderführung durch das ehemalige Jagdschloss Bebenhausen beschäftigt sich mit dem Jagdwesen der württembergischen Landesherren. Auch als Gruppenführung buchbar.
Ende der Veranstaltung: 13:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Holger Starzmann
Ort: Im Schloss, 72074 Bebenhausen
Treffpunkt: Museumskasse von Schloss und Kloster Bebenhausen
Teilnehmer: höchstens 25, Mindestalter 14 Jahre, keine Schulklassen
Das Schloss ist nicht barrierefrei und nicht rollstuhlgeeignet.
Teilnahmegebühr: 9,00 €, ermäßigt 4,50 €
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Kasse des Kloster- und Schlossmuseums, Telefon: 07071 602 802, E-Mail: info@kloster-bebenhausen.de

17.06.2018

Fernweh, Zäune, Waldgeschichte(n)

17.06.2018 (Sonntag) 14:00 Ki,Führung, Wanderung,

Wanderung (ca. 7,0 km) vom Schloss Waldenbuch über die Alte Poststraße durch die Reishalde zum Segelbachtal mit anschließender Einkehr im Landgasthof Rössle. Feste Schuhe und wetterangepasste Bekleidung sind empfehlenswert.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr (Einkehr nicht mitgerechnet)

Vor Ort für Sie zuständig: Günther Schwarz
Ort: Kirchgasse 3, 71111 Waldenbuch
Treffpunkt: Schlosshof
Teilnehmer: 10 - 40
Teilnahmegebühr: 5,00 €, Kinder bis 12 Jahre frei. Preis für Einkehr nicht inbegriffen
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Frau Hatice Aydemir, Telefon: 07157 129325, E-Mail: Hatice.aydemir@waldenbuch.de

17.06.2018

Wo Du nur hinschaust, wächst herrlicher Wein

17.06.2018 (Sonntag) 15:30 - Xx

Weiterere Termine: 01.07., 12.08., 02.09., 14.10.

Die Führung beschäftigt sich mit dem Weinbau des Klosters Bebenhausen. Besichtigt werden der ehemalige Weinkeller sowie der Klausurbereich des Klosters mit anschließender Weinprobe.
Ende der Veranstaltung: 17:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Darja Hahn
Ort: Kloster, 72074 Tübingen-Bebenausen
Treffpunkt: An der Klosterkasse
Teilnehmer: höchstens 25, nicht barrierefrei, für Erwachsene
Teilnahmegebühr: 18,00 €, ermäßigt 9,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Klosterkasse Bebenhausen, Telefon: 07071 602802, E-Mail: info@kloster-bebenhausen.de

22.06.2018

Im Sommerwind – Waldkonzert der Musikschule Holzgerlingen in Kooperation mit dem Forstrevier

22.06.2018 (Freitag) 15:00 Ki - Beh - - Wa - Kul

Das frische Grün der Bäume inspiriert – so auch die Musik. Herzliche Einladung zum kleinen Waldkonzert „Im Sommerwind“. Kinder und Jugendliche der Musikschule Holzgerlingen geben Einblicke in die Freude an der Klangwelt. Geschätzte Länge ca. 4 km. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Musikhaus Holzgerlingen statt.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Landratsamt Böblingen – Forsten, Forstrevierleiter Achim Klausner, Forstrevier Schönaich/Holzgerlingen
Ort: 71088 Holzgerlingen, GPS-Daten: 48.647607, 9.017112
Treffpunkt: Parkplatz Parkfriedhof beim Musikhaus in Holzgerlingen
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, kinderwagengeeignet
Kostenlos.
Ansprechpartner: Forstrevierleiter Achim Klausner, E-Mail: a.klausner@lrabb.de

22.06.2018

Sommerliche Abendwanderung

22.06.2018 (Freitag) 19:00 - Wa

Kleine Wanderung in den abendlichen Schönbuch. Unser Weg führt durch alte Buchenwälder und vorbei an urwüchsigen Eichen. Mit Informationen zur Waldgeschichte und zur Natur. Der Abend klingt aus bei einem Glas Wein unter freiem Himmel. Mitbringen: Vesper nach Eigenbedarf, Taschenlampe, warme Jacke, festes Schuhwerk.
Ende der Veranstaltung: 23:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Thomas Englisch, Revierleiter Stadtwald Tübingen
Ort: Stadtwald Tübingen
Treffpunkt: Waldparkplatz Heuberger Tor
Teilnehmer: 12 - 20
Teilnahmegebühr: Kostenbeitrag für Getränke nach eigenem Ermessen.
Anmeldung nötig und ab sofort möglich, bis zum 15.6.2018. Ansprechpartner: Angela Lill, Telefon: 07071 204 2277, E-Mail: angela.lill@tuebingen.de

24.06.2018

Öffnung Sandmühle und Schmiede in Rohrau

24.06.2018 (Sonntag) 10:30  Ki - Beh - Au -

Weitere Öffnungstage: 29.04., 29.07., 26.08., 30.09., 28.10.

Eine Besichtigung dieses einmaligen historischen Denkmals lohnt sich für jung und alt, für groß und klein. Eine Videovorführung ergänzt anschaulich die Darstellung in diesem historischen Kleinod. Interessierte Gruppen können gerne ausserhalb dieser Öffnungszeiten einen Termin direkt im Rathaus Rohrau (Tel.: 07034/923-210) vereinbaren. Der Besuch kann ideal mit einer Wanderung im Schönbuch oder einer Radtour verbunden werden. Eine hervorragende Gastronomie finden Sie im Ort.
Geöffnet bis 12:00 Uhr.

Ort: Hildrizhauserstr. 5, 71116 Gärtringen
Kostenlos.
Ansprechpartner: Ortsvorsteher Torsten Widmann, Telefon: 07034 923 210, E-Mail:
widmann@gaertringen.de

24.06.2018

Kloster, Garten, Kräutersalz

24.06.2018 (Sonntag) 10:30  Ki - - Ku

Weitere Termine: 22.07., 29.07.

Mit dem stimmungsvollen Kräutergarten wird im Kloster Bebenhausen an die alte Tradition der klösterlichen Gärten angeknüpft. Hier erfährt man Nützliches über Gewürzkräuter und Heilpflanzen, denn die Zisterziensermönche sammelten das Wissen um ihre Wirkung über
viele Jahrhunderte. Anschließend geht es unter fachkundiger Anleitung daran, verschiedene Kräuter auszuprobieren und eigenes Kräutersalz
herzustellen.
Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Marion Hahn
Ort: Im Schloss, 72074 Tübingen-Bebenhausen
Teilnehmerzahl begrenzt
Teilnahmegebühr: 15,00 €, ermäßigt 13,00 € inkl. Materialkosten
Weitere Details erfahren Sie bei der Anmeldung: Kasse des Kloster- und Schlossmuseums, Telefon: 07071 602 802

24.06.2018

Der Stadtwald Herrenberg als Lebensraum für Amphibien

24.06.2018 (Sonntag) 16:00  Ki - Beh - - Wa

„Heut ist ein Fest bei den Fröschen am See“: Waldführung im Stadtwald Herrenberg mit Förster Winfried Seitz mit dem Schwerpunkt Amphibien.

Der Stadtwald Herrenberg ist ein wichtiger Lebensraum für viele Tiere, auch für Amphibien. Damit das nicht nur so bleibt, sondern noch besser wird, wurden in den letzten Jahrzehnten immer wieder Feuchtbiotope saniert und auch neu geschaffen, wie z.B. der historische Teich am Kayher Sattel.
Bei dieser Waldführung werden wir einige dieser Feuchtbiotope ansehen und hoffentlich zahlreiche Frösche, Kröten, Unken und Molche sehen und hören können. Bei der Führung werden aber nicht nur einheimische Amphibien vorgestellt. Sie erfahren auch Wissenswertes über den Wald im Schönbuch, seine Bewirtschaftung und seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt insgesamt.
In Kooperation mit dem Kulturkreis.
Bitte dem Wetter angepasste Kleidung und gutes Schuhwerk tragen.
Ende der Veranstaltung: 18:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Landratsamt Böblingen – Forsten, Forstrevierleiter Winfried Seitz, Forstrevier Haslach
Ort: Im Schönbuch bei Kayh und Mönchberg
Treffpunkt: Parkplatz beim Sportplatz Kayh oben im Schönbuch, 71083 Herrenberg-Kayh
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Teilnahmegebühr: 5,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab sofort
bis Do 21.06.2018.
Ansprechpartner: Ute Ebner-Tallafuss, Telefon: 07032 / 794 99 79, E-Mail: vhs-kayh@gmx.de

29.06.2018

Nicht ganz so wild!

29.06.2018 (Freitag) 15:00 Beh - - Xx

Weiterere Termine: 18.05., 27.07., 07.09., 19.10.

Bereits am Treffpunkt des Wanderparkplatz "RANZENPUFFER" gibt es über den Selbigen schon spannende Geschichten.
Ohne größeres Gefälle, Rollstuhl- und Kinderwagentauglich geht es auf einem Schotterweg
gemeinsam in Richtung Rotwildgehege zum Rotwilderlebnispfad - unserem Ziel!
Vorbei am Damwildgehege und an der großen Schlagbaumlinde erreichen wir nach ca. 1,5 km den Rundweg des Rotwilderlebnispfades.
Da uns der Rundweg einen Anstieg auf einer geteerten und ein Gefälle auf einer Schotterstraße bieten, richtet sich die Führung (mit und ohne kompletten Rundweg)
nach dem Wetter, der Teilnehmer- und Begleitpersonen- Fitness.
Wir können im Rotwilderlebnispfad heimische Tierstimmen aus einem geheimnisvollen Häusle hören, auch die eigene Stimme kann hier  aufgenommen und zusammen gehört werden. Schwieriger ist die Station, ander man Tierspuren zum jeweiligen Tier zuzuordnen kann.
Viel Spaß,gute Luft und ganz viel Wald erwarten Sie ... und natürlich das dort lebende Rotwild im Gehege.
Mitgebrachtes Rucksackvesper kann nach Bedarf verzehrt werden.

Nach ca.2,5 Stunden und 3 km Gesamtstrecke ist die Führung am "RANZENPUFFER" wieder zu Ende.

Vor Ort für Sie zuständig: Anja Carmen Müller, BANU zertifizierte Naturführerin Schönbuch
GPS-Daten: 48.591443, 9.063118
Treffpunkt: Wanderparkplatz "RANZENPUFFER" an der L 1208
Teilnehmer inkl. Begleitpersonen: 6 - 12, *Rollstuhl- und Kinderwagen geeignet, Mindestalter 8 Jahre
* Bitte nur geländegängige und gewartete Modelle; Veranstaltung ist nur mit mindestens einer Begleitperson buchbar!
Sie können mich auch als Gruppe buchen. sprechen Sie mich darauf an, Ich freue mich auf Sie!
Teilnahmegebühr für Teilnehmer & Begleitperson(en): 15,00 € pro Person. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, möglich jeweils 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Ansprechpartner: Anja Carmen Müller, BANU zertifizierte Naturführerin Schönbuch, Telefon: 0160 6591148, E-Mail:
info@tierheilpraxis-tuebingen.de

29.06.2018

Waldkultur - Kulturwald: Waldkonzert

29.06.2018 (Freitag) 19:00 Kul

Das Amt für Forsten will mit allen Bürgerinnen und Bürgern unser reiches Waldkulturerbe neu entdecken. Freuen Sie sich und seien Sie gespannt,
was unsere kleine Waldkulturbühne dieses Jahr zu bieten hat! Genießen Sie mit uns ein gelungenes Zusammenspiel von Natur, Musik und Literatur unter dem grünen Dach der Bäume.
Ende der Veranstaltung: 20:30 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Landratsamt Böblingen – Forsten, Forstdirektor Reinhold Kratzer und Förster Lucas Lang
Ort & Treffpunkt: Wird über die Presse bekannt gegeben und kann beim Ansprechpartner erfragt werden.
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt.
Kostenlos
Ansprechpartner: Lucas Lang, Telefon: 07031 663 1005, E-Mail: l.lang@lrabb.de

30.06.2018

Zeugen der Vergangenheit im Herrenberger Stadtwald

30.06.2018 (Sonntag) 13:00 Ki - - Wa - BANU

Führung durch den Herrenberger Stadtwald zu natur- und kulturgeschichtlichen Kleinoden wie markanten Plätzen, geheimnisvollen Steinen und imposanten Bäumen.
Länge der Tour: ca.9 km, Dauer: ca. 4 Std. Gutes Schuhwerk wird empfohlen, da auch unbefestigte Wege begangen werden.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Erich Loos
Ort: Herrenberger Stadtwald am Waldfriedhof, 71083 Herrenberg
Treffpunkt: Parkplatz Waldfriedhof, gegenüber Naturfreundehaus
Teilnehmer: 5 - 20, nicht rollstuhl- und kinderwagengeeignet
Teilnahmegebühr: 6,00 €, Jugendliche 3,00 €
Anmeldung nötig.
Ansprechpartner: Erich Loos, Telefon: 07032 9128410, E-Mail: elos51@web.de

01.07.2018

Barfußwanderung & Barfuß Fitness

01.07.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - - Wa

Weiterere Termine: 29.04., 27.05., 05.08., 09.09.

Befreie deine Füße und dein Geist wird folgen! Gesundes Leben auf freien Füßen...
Lernen Sie das natürliche, schonende und wohltuende Barfußgehen kennen. Sie werden die Freude am Barfußlaufen erfahren und wiederentdecken. Geschätzte Länge ca. 4-6 km
Bringen Sie bitte einen kleinen Rucksack mit minimal-Schuhen, wetterangepasste Wanderklamotten, Sonnen-/ Regenschutz und ein Getränk mit. Weitere Infos siehe http://www.movincoach.com/36.html
Ende der Veranstaltung: 15:30 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Dr.Philippe Clédon
Ort: 72076 Tübingen Schönbuch
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 15, familiengeeignet
Teilnahmegebühr: 10,00 € / Pers, Kinder bis 14 frei. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Dr.Philippe Clédon, Telefon: 0172 72 13 647, E-Mail:
info@movincoach.com

01.07.2018

Wo Du nur hinschaust, wächst herrlicher Wein

01.07.2018 (Sonntag) 15:30 - Xx

Weiterere Termine: 17.06., 12.08., 02.09., 14.10.

Die Führung beschäftigt sich mit dem Weinbau des Klosters Bebenhausen. Besichtigt werden der ehemalige Weinkeller sowie der Klausurbereich des Klosters mit anschließender Weinprobe.
Ende der Veranstaltung: 17:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Darja Hahn
Ort: Kloster, 72074 Tübingen-Bebenausen
Treffpunkt: An der Klosterkasse
Teilnehmer: höchstens 25, nicht barrierefrei, für Erwachsene
Teilnahmegebühr: 18,00 €, ermäßigt 9,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab sofort. Ansprechpartner: Klosterkasse Bebenhausen, Telefon: 07071 602802, E-Mail: info@kloster-bebenhausen.de

04.07.2018

Wildkräuterwanderung auf der Golfanlage im Schönbuch

04.07.2018 (Mittwoch) 18:30 Ki - - Xx

Un-Kräuter - sie begleiten uns auf Schritt und Tritt. Jeder sieht sie, doch wer kennt sie (noch)?
Wir laden Interessierte ganz herzlich zur Wildkräuterwanderung ein.
Lernen Sie unsere essbaren heimischen Wildkräuter, deren Inhaltsstoffe, ebenso wie die Wirkungsweise auf unseren Körper kennen. Sie bekommen außerdem Tipps für die Zubereitung der verschiedenen Wildpflanzen.
Stephanie Erhardt aus Waldenbuch ist staatlich zertifizierte Waldpädagogin sowie Streuobstpädagogin und wird uns an diesem Abend die wilde Fülle unserer heimischen Kräuterwelt nahe bringenBitte witterungsgerechte Kleidung und gutes Schuhwerk anziehen.
Ende der Veranstaltung: 20:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Golfclub Schönbuch Golf & Natur Team
Ort: Schaichhof, 71088 Holzgerlingen
Treffpunkt: Haupteingang Golfclub Schönbuch – Sekretariat
Teilnehmer: 8 - 25
Teilnahmegebühr: 10,00 €
Anmeldung nötig, möglich ab dem 01.06.
Ansprechpartner: Claudia Rahn, Sekretariat Golfclub Schönbuch e.V., Telefon: 07157 67966, E-Mail: claudia.rahn@gc-schoenbuch.de

04.07.2018

Nächtliche Jäger – Fledermäuse im Naturpark Schönbuch

04.07.2018 (Mittwoch) 20:00 Ki - - Ku

Alle einheimischen Fledermausarten ernähren sich ausschließlich von Insekten und anderen Kerbtieren. Als "biologische Schädlingsbekämpfer" spielen sie deshalb im Ökosystem Wald eine wichtige Rolle.
Im Naturpark Schönbuch konnten in den letzten Jahren mindestens 16 Fledermausarten nachgewiesen werden. Ihre Nahrung finden die Fledermäuse in allen Etagen des Waldes, vom Boden bis hinauf in das Kronendach. Auch kleine Stillgewässer und Bäche spielen für manche Arten eine wichtige Rolle als Jagdhabitat.
Im Sommer finden die Fledermäuse tagsüber Unterschlupf in Baumhöhlen oder hinter abgeplatzter Rinde, aber auch in und an Gebäuden. Geeignete Winterquartiere, die für einen erfolgreichen Winterschlaf kühl und feucht, aber frostfrei sein müssen, sind im Gebiet des Naturparks rar.
Durch Windwurf verloren gegangene Baumquartiere können teilweise durch künstliche Fledermaushöhlen ersetzt werden. Diese werden beispielsweise von der stark bedrohten Bechsteinfledermaus gerne angenommen.
In einem einführenden Vortrag werden die im Naturpark Schönbuch lebenden Fledermausarten vorgestellt und an einzelnen Arten ihre Lebensweise (Ernährung, Fortpflanzung, Winterschlaf) erläutert.
Im Anschluss werden Fledermäuse bei einer Exkursion an kleine Gewässer bei der Jagd beobachtet und ihre Ortungslaute mit Fledermaus-Detektoren hörbar gemacht.
Taschen(Stirn)lampe und evtl. vorhandene Fledermaus-Detektoren bitte mitbringen.
Zwischen Vortrag und Exkursion können Fledermauspfleglinge aus der Nähe betrachtet werden. Das Ende der Veranstaltung hängt von der Jagdaktivität der Fledermäuse ab. Bei schlechtem Wetter findet nur der Vortrag statt, Ende dann gegen 21:30 Uhr.
Ende der Veranstaltung: 23:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Dr. Ewald Müller
Ort: Naturparkverwaltung, Im Schloss, 72074 Tübingen-Bebenhausen
Treffpunkt: Beim Brunnen vor dem Schloss
Teilnehmer: maximal 25
Kostenlos. Spenden werden für den Fledermausschutz im Schönbuch verwendet.
Ansprechpartner: Prof. Dr. Ewald Müller, Telefon: 07071 81460, E-Mail: ewald.mueller@uni-tuebingen.de

07.07.2018

Heilkräuterspaziergang am Schönbuchrand

07.07.2018 (Samstag) 10:00 Ki - - Wa - BANU

Weiterere Termine: 07.04., 05.05., 08.09., 10.11.

Über das gesamte Jahr hinweg schauen wir uns an verschiedenen Orten am Schönbuchrand Heilkräuter in ihrer natürlichen Umgebung an. Je nach Exkursion finden wir Heilkräuter in Wiesen oder in lichten Wäldern, an Bächen oder Seen. Die Exkursionen bieten die schöne Gelegenheit, einen angenehmen Tag in der Natur zu verbringen, die vertraute Umgebung neu zu erleben und das reichhaltige Angebot der Natur kennen und erneut schätzen zu lernen.
Anmerkungen: Festes Schuhwerk und Verpflegung nach Bedarf
Geschätzte Länge 3 - 5 km
Ende der Veranstaltung: 12:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Ute Krispenz, Dipl. Biol., Heilpraktikerin
Ort: Verschiedene Orte am Schönbuchrand.
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 10, geeignet für alle, die gut zu Fuß sind.
Teilnahmegebühr: 15,00 €, Kinder frei
Anmeldung nötig, jeweils 7 Tage vor Veranstaltung möglich. Ansprechpartner: Ute Krispenz, Telefon: 07031 9895379, E-Mail:
Naturheilpraxis-Krispenz@web.de

08.07.2018

Wipfelstürmer gesucht – Baumklettern für 6- bis 12-Jährige

08.07.2018 (Sonntag) 09:00 Ki - - Sp

ACHTUNG: hier hat sich im gedruckten Kalender ein Fehler eingeschlichen. 9:00 Uhr, nicht erst um 10!
Weiterer Termin: 06.05.

Den Wald von oben sehen, in die Kinderstube von Vögeln schauen oder „leben" wie ein Wildschwein. Es erwartet euch ein „tierisch" abwechslungsreiches Programm rund ums Baumklettern. Unter Aufsicht und Anleitung erfahrener Baumkletterer und am Seil gesichert könnt ihr Bäume besteigen und bei einer Entdeckungstour durch den Wald auf Tiere treffen.
Zum Abschluss werden wir an einer Feuerstelle grillen. Bitte angepasste Kleidung und feste Schuhe tragen und Grillgut mitbringen.
Ende der Veranstaltung: 13:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Forstrevier Waldenbuch – Revierleiterin Stefanie Knorpp
Ort: 71111 Waldenbuch
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: höchstens 230, Mindestalter: 6 Jahre
Teilnahmegebühr: 12,00 €
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: vhs Sindelfingen-Böblingen, Telefon: 07031 6400 0

08.07.2018

Waidmannsheil - das Jagdwesen der Württembergischen Könige

08.07.2018 (Sonntag) 11:00

Weiterere Termine: 17.06., 08.09., 28.10., 24.11.

Sonderführung im Schloss Bebenhausen.
Wilhelm II., letzter König von Württemberg, war begeisterter Jäger. Immer wieder lud er Gäste nach Bebenhausen ein: zur Jagd im Schönbuch. Leibjäger Karl Lederle lädt ein auf eine Zeitreise in das Jahr 1915. Er erzählt vom Leben des Königspaares und zeigt die Schlossräume, denn: Die Majestäten befinden sich gerade in Stuttgart.
Mundartliche Führung auf Schwäbisch. Auch als Gruppenführung buchbar.
Ende der Veranstaltung: 13:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Holger Starzmann
Ort: Im Schloss, 72074 Bebenhausen
Treffpunkt: Museumskasse von Schloss und Kloster Bebenhausen
Teilnehmer: höchstens 25, Mindestalter 14 Jahre, keine Schulklassen
Das Schloss ist nicht barrierefrei und nicht rollstuhlgeeignet.
Teilnahmegebühr: 9,00 €, ermäßigt 4,50 €
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Kasse des Kloster- und Schlossmuseums, Telefon: 07071 602 802, E-Mail: info@kloster-bebenhausen.de

13.07.2018

Faszination Fledermäuse - die Großen Mausohren der Entringer Kirche

13.07.2018 (Freitag) 20:00 Ki - Ku

Das große Mausohr ist die größte unter den 20 in Baden-Württemberg vorkommenden Fledermausarten. Ihre Nahrung besteht zu rund 90 Prozent aus flugunfähigen Kerbtieren, vor allem Laufkäfern. Zur Jagd fliegen die Mausohren im Frühsommer in die Wälder, nach der Heu- und Getreideernte jagen sie vorwiegend auf Wiesen und Äckern.
Nach dem energiesparenden Winterschlaf, den unsere Mausohren vor allem in Höhlen auf der Schwäbischen Alb verbringen, sammeln sich die schwangeren Weibchen in so genannten Wochenstuben. Dafür wählen sie vorzugsweise große und im Sommer warme Dachräume aus. Hier gebären sie in der Regel ein Junges pro Jahr. Diese wachsen in der Wärme des Quartiers und bei guten Ernährungsbedingungen schnell heran. Ende Juli sind sie flugfähig und können selbständig auf die Jagd gehen. Bis Ende September verlassen die Mausohren wieder ihr Sommerquartier.
Im Dachraum der Kirche in Entringen befindet sich eine derartige Wochenstube, wo knapp 300 Weibchen gemeinsam ihre Jungen großziehen. Mit Hilfe von Infrarotkameras können die Tiere ungestört "live" an ihrem Hangplatz und beim Ausflug beobachtet werden. Vor der Kirche kann man sie beim Ausflug sehen, und mittels Fledermaus-Detektoren können ihre für Menschen nicht wahrnehmbaren Ortungslaute hörbar gemacht werden.
Ende der Veranstaltung: 23:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Dr. Ewald Müller
Ort: Kirchstraße, 72119 Ammerbuch-Entringen, Kirche St. Michael
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt
Kostenlos. Spenden werden für den Fledermausschutz im Schönbuch verwendet.
Ansprechpartner: Prof. Dr. Ewald Müller, Telefon: 07071 81460, E-Mail: ewald.mueller@uni-tuebingen.de

14.07.2018

Erlebnisführung bei Waldenbuch

14.07.2018 (Freitag) 14:00 Ki - Wa

Eine vielseitige Wanderung durch den Schönbuch bei Waldenbuch mit vielen Schönbuchsagen. Unser Weg führt uns in eine geologische Zeitreise, vorbei an keltischen Grabhügeln, modernen Skulpturen, einem unbekannten  Schönbuchsee und dem Waldkulturerbe „Viehweide“.
Geschätzte Länge 7,5 km, festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung empfohlen.
Ende der Veranstaltung: 18:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Jan Bong u. Ludolf Bertram
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 20
Kostenlos. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, möglich ab sofort.
Ansprechpartner: Jan Bong u. Ludolf Bertram, Telefon: 07071 610604 u. 07032 957200, E-Mail: Jan.Bong@web.de u. Ludolf.Bertram@web.de

 

 

14.07.2018

Von der Schönbuchlichtung zum Birkensee

14.07.2018 (Samstag) 14:00 Ki - - Wa - BANU

Eine circa dreistündige Wanderung führt uns von Altdorf auf die Hochfläche des Brombergs und zum Birkensee. Unterwegs hören wir Legenden und Geschichten aus dem Schönbuch und erfahren Wissenswertes über die Entstehung des Birkensees und die Rolle des Naturparks.
Gutes Schuhwerk wird empfohlen, da auch unbefestigte Wege begangen werden.
Ende der Veranstaltung: 17:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Erich Loos, Roland Stierle
Ort: Sportplatz, 71156 Altdorf
Treffpunkt: Parkplatz beim Sportplatz
Teilnehmer: 5 - 25, nicht rollstuhl- und kinderwagengeeignet
Teilnahmegebühr: 5,00 €
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Erich Loos, Telefon: 07032 9128410, E-Mail:
elos51@web.de

21.07.2018

Brummelbutz - der letzte Bär vom Schönbuch

21.07.2018 (Samstag) 10:00 Ki - Beh - - Kul

Weiterere Termine: 05.05., 10.06., 22.08., 05.09.

Wer wohnt tief im Wald, in seiner Höhle? Wem ist im Winter nicht kalt, in seiner Höhle? Das ist der Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch (Brummelbutzsong)
Hanna Herrlich, Rosi Zümendorf und Brummelbutz, der letzte Bär vom Schönbuch, erzählen und singen Waldgeschichten. Ein Programm für Waldliebhaber und Bärenfreunde, mit Liedern zum Mitsingen. Es gibt 4 Programme, die auf die Jahreszeiten zugeschnitten sind und viele kindgerechte Informationen über das Leben im Wald beinhalten.

Waldführungen "Auf den Spuren von Brummelbutz" im Schönbuch, mit Naturführer Rainer Neumann.

Das Programm kann auch unabhänig von den  festgelegten Terminen im Schönbuch, für Kindergärten, Grundschulen, Kindertagestätten, Feste... gebucht werden. (Auch nur als Führung oder nur als Theater, Indoor wie Outdoor)
Mehr Infos unter: www.figurentheater-martinshof11.de
www.hanna-herrlich.de

Die Lieder vom Brummelbutz und Hanna Herrlich gibt es auch auf CD: "Waldlieder" vom Brummelbutz und Hanna Herrlich

Vor Ort für Sie zuständig: Miriam Helfferich und Hannah Helfferich
Ort: Wanderparkplatz Rotes Tor
Treffpunkt: Wanderparkplatz Rotes Tor
Teilnehmer: 10 - 20, Mindestalter: 4 Jahre, bei öffentlicher Veranstaltung NUR mit Eltern!
rollstuhlgerechte Führung möglich, Rollstühle bitte anmelden.
Teilnahmegebühr: 7,00 €, ab 2 Kindern pro Kind 5,00 €
Anmeldung nötig, jeweils 4 Wochen davor möglich. Ansprechpartner: Miriam Helfferich, Telefon: 07121 603944, E-Mail:
figurentheater.martinshof11@googlemail.com

21.07.2018

5. Tübinger Waldkulturnacht

21.07.2018 (Samstag) 16:00 Ki - Beh - Kul - Xx

Im Schönbuch erwartet Sie ein Literarisch-musikalischer Waldspaziergang, gestaltet von Christine Schäfer und Frank Suppanz, und ein mehrstündiges Bühnenprogramm. Wir freuen uns auf den Stuttgarter Autor Gerhard Raff, die Harfenistin Catharina Mothes aus Würzburg, den Zauberer Marko Rippberger, das Hirrlinger Orchester Strings and More. Kinder und Jugendliche zeigen ihre musikalische Begeisterung auf ihren Instrumenten und im Chor und junge Autorinnen lesen aus ihren Texten. Für Kinder gibt es ein Aktivprogramm und eine Aufführung mit dem Liedertheater Altmann. Speisen und Getränke sind mit im Angebot.
Ende der Veranstaltung: gegen 23:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Moderatorenteam "Tübinger Waldkulturnacht" - durch T-Shirts erkennbar.
Ort: Forsthof Tübingen-Nord Nähe Waldparkplatz Heuberger Tor
Teilnehmer: höchstens 300, rollstuhlgeeignet mit Begleitung über den Bettelweg. Kinderwagenstellplatz, Fahrradstellplatz.
Teilnahmegebühr:
Ab Mai sind Eintrittskarten erhältlich. Ansprechpartner: Angela Lill, Telefon: 07071 204 2277, E-Mail:
angela.lill@tuebingen.de

21.07.2018

Tiere der Nacht

21.07.2018 (Samstag) 21:00 Ki -

Wenn sich der Tag verabschiedet und die Nacht hereinbricht kommen die nachtaktiven Tiere zum Vorschein. Es ist spannend, was dann um uns herum raschelt, knistert und ruft oder sogar durch die Dunkelheit fliegt. Wir wollen die Tiere entdecken, die sich besonders an die Dunkelheit angepasst haben und auch der Frage nachgehen, warum das so ist. So sind z. Bsp. zu unseren Füßen am Boden Amphibien unterwegs und über unseren Köpfen können wir mit Glück Fledermäuse bei ihrer Jagd nach Insekten beobachten. Ob auch eine Eule ihr schauriges „huhuhu“ durch den Wald ruft?
Ende der Veranstaltung: 23:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Claudia Simon, staatl. zertifiz. Waldpädagogin
Treffpunkt: Wanderparkplatz Braunacker
Teilnehmer: 6 - 23, geeignet für interessierte Kinder ab 6 Jahren
Teilnahmegebühr: 5,00 €, Kinder unter 6 Jahren kostenfrei
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Claudia Simon, Telefon: 0711 7775765, E-Mail:
clau-si@t-online.de

22.07.2018

3. Tübinger Barfuß Wandertag

22.07.2018 (Sonntag) 10:00 Ki - - Wa

Laufen Sie barfuß mit der Tübinger Barfuß-Initiative für einen guten Zweck.
Einen Barfußpark für Tübingen!

Barfußwandern: ein Erlebnis für die Sinne und eine Chance für Kinder. Geschätzte Länge 2 bis 14 km, je nach Lust und Laune!
Laufzeit mindestens 2 bis max. 4 Stunden (je nach Tempo). Vesper und Getränke im Rucksack sowie Minimalschuhe (kein Flip Flop!) und wetterangepasste Laufkleidung unbedingt mitnehmen. Es gibt keinen Zwang, barfuß zu laufen! .Alles je nach Trainingsniveau, Lust & Laune … und Wetter. Registrierung 10:00 bis 11:00, Start 11:00. Vorzeitige Rückkehr immer möglich.
Ende der Veranstaltung: 16:00 Uhr

Vor Ort für Sie zuständig: Dr.Philippe Clédon
Ort: Bebenhausen
Treffpunkt: Parkplatz vor Bebenhausen an der L1208
Teilnehmer: mindestens 10, besonders für Familien geeignet
Teilnahmegebühr: 5,00 €/Pers. , Kinder unter 14 frei, Firmen/Vertreter 100,00 €, die Gebühr und eventuelle Spenden gehen als Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch.
Anmeldung nötig, möglich ab dem 22.06. Ansprechpartner: Dr.Philippe Clédon Barfuß Initiative Tübingen, Telefon: 0172 72 13 647, E-Mail:
info@movincoach.com

22.07.2018

Gottesdienst im Grünen am Spielplatz Rotes Tor bei Pfrondorf

22.07.17.06.2018 (Sonntag) 11:00 Ki - Beh - Xx

Weiterere Termine: 27.05., 17.06., 26.08., 23.09., 28.10.

Freiluftgottesdienst der Evangelischen Kirche, in der Regel mit Posaunenchor
Ende der Veranstaltung: 12:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Prof. Martin Beck
Ort: Spiel- und Grillplatz Rotes Tor, Tübingen-Pfrondorf
Teilnehmeranzahl nicht begrenzt, rollstuhlgeeignet
Kostenlos.
Ansprechpartner: Prof. Martin Beck, Telefon: 0171 3614748, E-Mail: info@prof-beck.net

22.07.2018

Mühlsteine, Münster, Waldgeschichte(n)

22.07.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - - Wa - Xx

Vom Waldparkplatz Braunäcker aus führt uns der Weg durch den Wald zum Neubronnwasen, wo Stubensandstein für den Erhalt des Ulmer Münsters gebrochen wird. Unterwegs können historische Abbaustellen, Mühlsteinbruchstücke und ein Geotop besichtigt werden. Vorbei an der quadratischen "Ritter-Wiederbewaldungsfläche" geht es zurück zum Parkplatz. Von dort fahren wir anschließend individuell zum Backhaus Glashütte, wo frischer Flammkuchen und Getränke auf uns warten.
Ende der Veranstaltung 17:30 Uhr (Einkehr nicht mitgerechnet)

Vor Ort für Sie zuständig: Günther Schwarz
Ort: 71111 Waldenbuch
Treffpunkt: Waldparkplatz Braunäcker an der L 1208
Teilnehmer: 10 - 30, nicht für Kinderwagen geeignet.
Teilnahmegebühr: 10,00 €, Kinder bis 12 Jahre 5,00 €. Kosten einschl. Flammkuchen, ohne Getränke.
Anmeldung nötig. Ansprechpartner: Frau Hatice Aydemir, Telefon: 07157 129325, E-Mail:
Hatice.aydemir@waldenbuch.de

22.07.2018

Kloster, Garten, Kräutersalz

22.07.2018 (Sonntag) 10:30  Ki - - Ku

Weitere Termine: 24.06., 29.07.

Mit dem stimmungsvollen Kräutergarten wird im Kloster Bebenhausen an die alte Tradition der klösterlichen Gärten angeknüpft. Hier erfährt man Nützliches über Gewürzkräuter und Heilpflanzen, denn die Zisterziensermönche sammelten das Wissen um ihre Wirkung über
viele Jahrhunderte. Anschließend geht es unter fachkundiger Anleitung daran, verschiedene Kräuter auszuprobieren und eigenes Kräutersalz
herzustellen.
Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Marion Hahn
Ort: Im Schloss, 72074 Tübingen-Bebenhausen
Teilnehmerzahl begrenzt
Teilnahmegebühr: 15,00 €, ermäßigt 13,00 € inkl. Materialkosten
Weitere Details erfahren Sie bei der Anmeldung: Kasse des Kloster- und Schlossmuseums, Telefon: 07071 602 802

27.07.2018

Nicht ganz so wild!

27.07.2018 (Freitag) 15:00 Beh - - Xx

Weiterere Termine: 18.05., 29.06., 07.09., 19.10.

Bereits am Treffpunkt des Wanderparkplatz "RANZENPUFFER" gibt es über den Selbigen schon spannende Geschichten.
Ohne größeres Gefälle, Rollstuhl- und Kinderwagentauglich geht es auf einem Schotterweg
gemeinsam in Richtung Rotwildgehege zum Rotwilderlebnispfad - unserem Ziel!
Vorbei am Damwildgehege und an der großen Schlagbaumlinde erreichen wir nach ca. 1,5 km den Rundweg des Rotwilderlebnispfades.
Da uns der Rundweg einen Anstieg auf einer geteerten und ein Gefälle auf einer Schotterstraße bieten, richtet sich die Führung (mit und ohne kompletten Rundweg)
nach dem Wetter, der Teilnehmer- und Begleitpersonen- Fitness.
Wir können im Rotwilderlebnispfad heimische Tierstimmen aus einem geheimnisvollen Häusle hören, auch die eigene Stimme kann hier  aufgenommen und zusammen gehört werden. Schwieriger ist die Station, ander man Tierspuren zum jeweiligen Tier zuzuordnen kann.
Viel Spaß,gute Luft und ganz viel Wald erwarten Sie ... und natürlich das dort lebende Rotwild im Gehege.
Mitgebrachtes Rucksackvesper kann nach Bedarf verzehrt werden.

Nach ca.2,5 Stunden und 3 km Gesamtstrecke ist die Führung am "RANZENPUFFER" wieder zu Ende.

Vor Ort für Sie zuständig: Anja Carmen Müller, BANU zertifizierte Naturführerin Schönbuch
GPS-Daten: 48.591443, 9.063118
Treffpunkt: Wanderparkplatz "RANZENPUFFER" an der L 1208
Teilnehmer inkl. Begleitpersonen: 6 - 12, *Rollstuhl- und Kinderwagen geeignet, Mindestalter 8 Jahre
* Bitte nur geländegängige und gewartete Modelle; Veranstaltung ist nur mit mindestens einer Begleitperson buchbar!
Sie können mich auch als Gruppe buchen. sprechen Sie mich darauf an, Ich freue mich auf Sie!
Teilnahmegebühr für Teilnehmer & Begleitperson(en): 15,00 € pro Person. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, möglich jeweils 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Ansprechpartner: Anja Carmen Müller, BANU zertifizierte Naturführerin Schönbuch, Telefon: 0160 6591148, E-Mail:
info@tierheilpraxis-tuebingen.de

29.07.2018

Öffnung Sandmühle und Schmiede in Rohrau

29.07.2018 (Sonntag) 10:30 Ki - Beh - - Au

Weitere Öffnungstage: 29.04., 24.06., 26.08., 30.09., 28.10.

Eine Besichtigung dieses einmaligen historischen Denkmals lohnt sich für jung und alt, für groß und klein. Eine Videovorführung ergänzt anschaulich die Darstellung in diesem historischen Kleinod. Interessierte Gruppen können gerne ausserhalb dieser Öffnungszeiten einen Termin direkt im Rathaus Rohrau (Tel.: 07034/923-210) vereinbaren. Der Besuch kann ideal mit einer Wanderung im Schönbuch oder einer Radtour verbunden werden. Eine hervorragende Gastronomie finden Sie im Ort.
Geöffnet bis 12:00 Uhr.

Ort: Hildrizhauserstr. 5, 71116 Gärtringen
Kostenlos.
Ansprechpartner: Ortsvorsteher Torsten Widmann, Telefon: 07034 923 210, E-Mail:
widmann@gaertringen.de

29.07.2018

FOREST BATHING – „SHINRIN-YOKU" (Wald baden): Therapie unter Bäumen

29.07.2018 (Sonntag) 13:00 Ki - Ku -

Shinrin-Yoku nennen die Japaner  das Baden im Wald. Die kostenlose Therapie verbessert das Wohlbefinden und viele biologische Werte – jeder Aufenthalt im Wald reduziert Stress.
Nach ungefähr 30 Minuten Vortrag und Präsentation und einer kleinen Besprechung über den Ablauf folgt der praktisches Teil direkt im Wald.
Ende der Veranstaltung: 14:00 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Dr.rer.nat.Philippe Clédon dipl.Biologe
Ort: Bebenhausen @ Naturpark Schönbuch eV
Teilnehmer: 10 - 15, ab 18 Jahre
Teilnahmegebühr: 5,00 €, eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, ab dem 22.07. möglich. Ansprechpartner: Dr.rer.nat.Philippe Clédon, Telefon: 0172 72 13 647, E-Mail:
Info@movincoach.com

29.07.2018

FOREST BATHING – "SHINRIN-YOKU" (Wald baden): Therapie unter Tannen

29.07.2018 (Sonntag) 14:00 Ki - - Wa

Weiterere Termine: 26.08., 07.10.

Es gibt kein W-Lan in der Natur,aber ich verspreche Ihnen es gibt dort eine bessere Verbindung!
Nach einer eventuell möglichen kleinen Barfußwanderung im Naturpark Schönbuch bei der wir ganz besonders auf unsere Erdung, unser "Earthing" achten werden, wollen wir etwas mehr Zeit mit den Bäumen verbringen.
Kein Jogging, kein Workout..."Shinrin-Yoku" bedeutet eine "ruhige Bewunderung der uns umgebenden Bäume". Also Achtsamkeit in der Natur.
Damit unterstützen wir unsere psychische und körperliche Gesundheit.
Wissentschafliche Studien haben erwiesen, dass ein "Waldbad" viele positive Auswirkungen auf Körper und Seele hat.

Forest Bathing:
    vermindert depressive Verstimmungen
    boostet unsere Lebensenergie
    reduziert unseren Puls und Blutdruck
    reduziert den Pegel von Stresshormonen       (Kortisol) und Zucker
    unterstüzt unser Immunsystem
    reduziert eine ADHS-Symptomatik (Hyperaktivität) bei Kindern und Erwachsenen
    erhöht den Anteil der Krebs-Killer-Zellen
    erhöht unser allgemeines Wohlbefinden.
Entdecken Sie mit mir das pure Entspannungsgefühl des "Shinrin-Yoku" - kombiniert mit einer Barfuß-Wanderung im Wald.
Lassen Sie sich überraschen!
Ende der Veranstaltung: 15:30 Uhr (ohne Gewähr)

Vor Ort für Sie zuständig: Dr.rer.nat. Philippe Clédon Dipl.Biologe
Ort: Bebenhausen und Umgebung
Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekannt gegeben
Teilnehmer: 5 - 10, besonders geeignet für gestresste Personen, Jugendlichen, Patienten, ...
Teilnahmegebühr: 10,00 € /Pers. Kinder unter 14 Jahren frei. Eine kleine Spende an den Förderverein Naturpark Schönbuch ist willkommen.
Anmeldung nötig, ab dem 22.07. möglich. Ansprechpartner: Dr.rer.nat. Philippe Clédon, Telefon: 0172 72 13 647, E-Mail:
info@movincoach.com

29.07.2018

Kloster, Garten, Kräutersalz

29.07.2018 (Sonntag) 10:30  Ki - - Ku

Weitere Termine: 24.06., 22.07.

Mit dem stimmungsvollen Kräutergarten wird im Kloster Bebenhausen an die alte Tradition der klösterlichen Gärten angeknüpft. Hier erfährt man Nützliches über Gewürzkräuter und Heilpflanzen, denn die Zisterziensermönche sammelten das Wissen um ihre Wirkung über
viele Jahrhunderte. Anschließend geht es unter fachkundiger Anleitung daran, verschiedene Kräuter auszuprobieren und eigenes Kräutersalz
herzustellen.
Ende der Veranstaltung: 16:30 Uhr.

Vor Ort für Sie zuständig: Marion Hahn
Ort: Im Schloss, 72074 Tübingen-Bebenhausen
Teilnehmerzahl begrenzt
Teilnahmegebühr: 15,00 €, ermäßigt 13,00 € inkl. Materialkosten
Weitere Details erfahren Sie bei der Anmeldung: Kasse des Kloster- und Schlossmuseums, Telefon: 07071 602 802