Der Naturlehrpfad Schlossberg bei Herrenberg

Der 7 km lange Naturlehrpfad beginnt mitten in Herrenberg am Marktplatz und hat eine Eiche als Wegweiser.

Er will dem Besucher vor allem die Landschaft, Geologie (ein Gipskeuperaufschluss), Bäume und Sträucher, die Vogelwelt des Gebietes und den Herrenberger Stadtwald näher bringen.
Am Schilfsandsteinbruch vorbei kommt man zur 350 Jahre alten Eiche am Roten Meer.
Der Name "Rotes Meer" hat seinen Ursprung von einem Weiher, der sich früher an dieser Stelle befand und durch den Sandstein rötlich gefärbt war. Der Schilfsandstein war wegen seiner guten Bearbeitbarkeit und seiner Härte ein beliebter Werkstein.
Vorbei an Bunten Mergeln geht es zur Schautafel einer alten Eiche. Auf dem Rückweg blickt man in das dem Naturpark Schönbuch vorgelagerte Gäu hinunter.