Besucherleitsystem

Besucherleitsystem

Um den Besuchern die Suche nach den Highlights des Parks zu erleichtern, wurde ein Besucherleitsystem installiert, das den Erholungssuchenden bei seinem Ausflug durch den Naturpark führt. Es verteilt die Besucherströme, entlastet somit die Haupterholungsachsen und verschafft dadurch dem einzelnen Wanderer oder Radfahrer mehr Ruhe und Freiraum, seiner Freizeitsportart nachzugehen, ohne hierbei ständig auf andere Erholungssuchende zu stoßen.

Wer darüber hinaus noch Fragen zur Geschichte des Naturparks und der Umgebung, zu seiner Flora und Fauna hat, wird im Informationszentrum in Bebenhausen bestens informiert.   

Das bestehende Besucherleitsystem wurde 1997 eingerichtet und weist inzwischen, bedingt durch diverse Sturmereignisse, deutliche Lücken auf. Da sich das Freizeitverhalten der NaturparkbesucherInnen in den  vergangenen Jahrzehnten massiv verändert hat und das aktuelle System modernen Anforderungen nur unzureichend Stand hält, soll nun ein neues Besucherleitsystem unter Mitwirkung der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg entwickelt werden. Die Arbeiten dazu wurden im September 2015 aufgenommen.

Beschilderungssystem

An allen Wanderparkplätzen und sonstigen Zugangspforten in dieses Waldgebiet, teils auch in den Naturparkgemeinden und an wenigen Wegekreuzungen im Naturpark selbst stehen große Übersichtstafeln. Sie stellen eine stark vereinfachte Karte des Naturparks dar. Die Übersichtstafeln enthalten neben allen Wanderparkplätzen die wichtigsten Wanderwege, Erholungseinrichtungen und sonstigen Sehenswürdigkeiten im Schönbuch. Nach diesem Plan kann sich jeder Besucher seinen individuellen Wanderweg selbst aussuchen. Bei seinem Spaziergang wird er im Wald durch Zielwegweiser geführt, die ihm den Weg zu den einzelnen Stationen aufzeigen.

Die in der Karte eingetragenen Sehenswürdigkeiten sind auf den Zielwegeschildern vermerkt und erleichtern die Orientierung. Die Karte der Übersichtstafel ist auch als Faltplan erhältlich.