Landschaftspflege

Die Mitglieder des Fördervereins Naturpark

Schönbuch e. V. leisten durch ihre aktive Arbeit einen Teil zum Erhalt der einzigartigen Landschaft im Mittleren Neckarraum.

Alljährlich trifft sich eine unermüdliche Gruppe von Mitgliedern, um z. B. den jeweiligen Baum des Jahres als Ersatz für abgängige Alleen, die typisch für wichtige Wegeverbindungen im Schönbuch sind, zu pflanzen. In den vergangenen Jahren wurden so zum Beispiel Alleen aus Elsbeere und Speierling, der Hainbuche, den verschiedenen Ahornarten oder der Vogelbeere gepflanzt.
Aber auch die Freihaltung der landschaftsprägenden Talwiesen ist nach der Aufgabe der traditionellen landwirtschaftlichen Nutzung, der Mahd, stets einen Arbeitseinsatz wert.

Nachfolgend können Sie sich selbst vom vielfältigen Schaffen des Fördervereins Naturpark Schönbuch überzeugen. Im Jahr 2001 gewann der Förderverein Naturpark Schönbuch beim Umwelt-Wettbewerb des Zwiefalter Naturfonds für die Bepflanzung der sturmgeschädigten historischen Lindenallee bei Pfrondorf den ersten Preis. Im Februar 2004 gewann der Förderverein Naturpark Schönbuch den Umweltpreis des Schwäbischen Tagblattes Tübingen für seine Landschaftspflegeaktionen des Jahres 2003.