Wild kaufen

Wild und Jagd – dem Wald zuliebe!

Der Schönbuch ist ein naturnahes Ökosystem. Er ist Lebensraum und Rückzugsgebiet vieler Tier- und Pflanzenarten. So bietet er auch unseren heimischen Wildtierarten eine gesunde Umwelt. Natürliche Nahrungsquellen wie frische Gräser, Kräuter, Knospen und Früchte und genügend Bewegungsmöglichkeiten sind Grundlage für eine ausgezeichnete Wildfleischqualität. Unser Wild gehört ganz selbstverständlich zum Wald. Durch eine verantwortungsvolle Bejagung sollen Wald und Wild in einem angemessenen Gleichgewicht bleiben. Überhöhte Wildbestände führen zu starken Verbissschäden an jungen Waldbäumen und zu Schäden in der Landwirtschaft. Nur bei einer angepassten Wilddichte können standortsgemäße, strukturreiche und naturnahe Mischwälder aufwachsen.

Der vorzügliche Fleischgeschmack ist durch die natürliche Lebensweise des Wildes unverwechselbar. Wildbret ist ein sinnvoller Beitrag zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung. In 100 Gramm Wildfleisch sind ca. 20 bis 25 Gramm Eiweiß und nur zwei bis vier Gramm Fett enthalten, der Nährwert liegt bei ca. 110 bis 125 Kilokalorien. Wild eignet sich auch sehr gut zum Einfrieren.

Wild kaufen – aber wo?

Wildfleisch aus der Region bekommen Sie mit Haut und Haaren (Jägersprache: „In der Decke!“) beim Förster und bei den örtlichen Jägern. Der Preis liegt pro Kilogramm beim Rehwild zwischen ca. 5,00 und 6,50 Euro, beim Wildschwein zwischen 4,00 und 5,50 Euro.

Teilweise können Ihnen die Förster und Jäger auch Personen vermitteln, die Ihnen das Wild „aus der Decke schlagen“ und in Fleischportionen zerlegen. Bratfertiges Wildbret können Sie bei vielen Metzgereien kaufen. Durch eine Reihe von Rechtsvorschriften zur Wildbrethygiene ist der einwandfreie und frische Zustand des Wildbrets garantiert.