Mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour

29.05.2019

RadSCHNITZELJAGD lädt zur Spurensuche im Landkreis Tübingen ein

Der Landkreis Tübingen lädt seine Bürgerinnen und Bürger sowie alle Gäste in diesem Sommer zu einem besonderen Fahrrad-Höhepunkt ein: Vom 9. Juni bis zum 30. September 2019 können Radfahrerinnen und Radfahrer den Landkreis bei der Mitmachaktion RadSCHNITZELJAGD auf insgesamt vier Routen im Fahrradsattel (neu) entdecken. Dabei sollen die Menschen erleben, wie einfach es ist und wie viel Freude es macht, im Alltag wie in der Freizeit mit dem Fahrrad mobil zu sein. Wer mindestens drei der vier Routen erfolgreich abfährt, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück ein E-Bike gewinnen, das vom Fahrradladen „TransVelo“ in Tübingen gesponsert wird. Die Prämierung mit Übergabe des E-Bikes findet im Rahmen des Mössinger Apfelfestes am 6. Oktober 2019 statt.

Auf vier Routen den Landkreis entdecken

Um möglichst viele Menschen mit der Aktion zu begeistern, gibt es neben einer kürzeren Route zwei leichte bis mittelschwere Touren sowie eine längere Route für ambitionierte Radfahrerinnen und Radfahrer. Fahrradprofi muss man jedoch nicht sein, um bei der RadSCHNITZELJAGD mitzumachen: „Die Aktion ist nicht als Wettrennen gedacht – es geht darum, Freude am Fahrradfahren zu haben und die Region vor der eigenen Haustür besser kennenzulernen,“ erklärt Iris Becht, Tourismusbeauftragte des Landkreises, und fügt hinzu: „Die Start- und Endstationen liegen in der Nähe von ÖPNV-Punkten. An- und Abreise können daher ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen.“

Unterstützt wird die Aktion durch die Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg und die vielen Stationspatinnen und Stationspaten, die die Kontrolle der Stationsschilder auf den Routen übernehmen.

Alle Informationen zu der Aktion sowie den Routenflyer zum Mitmachen gibt es ab sofort auf www.radkultur-bw.de/landkreis-tuebingen.   

 


 

Für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg macht sich stark für die Entwicklung einer modernen und nachhaltigen Mobilität. Das Fahrrad und der Radverkehr nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Um das Mobilitätsverhalten im Land dauerhaft zukunftsfähig zu gestalten und den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr zu steigern, setzt sich die im Jahr 2012 vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg gestartete Initiative RadKULTUR für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur im Land ein. Gemeinsam mit den vom Land geförderten RadKULTUR-Kommunen bietet sie ein vielfältiges Programm, um den Spaß am Fahren zu fördern und die Menschen zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen.

 

Weitere Informationen unter: www.radkultur-bw.de.

 

---------------------------
Ansprechpartnerin Landkreis Tübingen:

Iris Becht

E-Mail: i.becht@kreis-tuebingen.de

Telefon: 07071 207-4410

 

Ansprechpartnerin Initiative RadKULTUR:

Kristine Hebenstreit

E-Mail: kristine.hebenstreit@ifok.de

Telefon: 06251 8416-934