Mountainbiker engagieren sich als Paten

27.11.2018

Im Naturpark Schönbuch wird es ab 2019 erstmals ein legales Mountainbike-Angebot geben. Für die Pflege und Wartung der Strecke möchte die Naturparkverwaltung die Radler mit ins Boot holen.

 

 

Eine Auftaktveranstaltung zum Thema Mountainbike-Patenschaften im Naturpark Schönbuch fand am 20. November 2018 in Bebenhausen statt.

Mehrere interessierte Vertreter von sieben Vereinen und radsportbegeisterten Zusammenschlüssen waren vertreten und informierten sich über den aktuellen Stand des Besucherleitsystems im Schönbuch und explizit über das mögliche Aussehen einer Patenschaft für einen Abschnitt der zukünftigen Mountainbike-Strecke. In lockerer und positiv gestimmter Atmosphäre wurden die Grundzüge einer Patenschaft vorgestellt. Neben der regelmäßigen Kontrolle der Strecke, soll ein Hauptaugenmerk auch auf einer offenen Kommunikation zwischen Paten, Naturparkverwaltung und Forst liegen.

Durch das erfreulich hohe Interesse der Mountainbiker an Patenschaften wurden im Anschluss an die Informationen schon die Wunsch-Strecken-Abschnitte der zukünftigen Paten abgesteckt. Bereits jetzt ist schon die gesamte Strecke mit potentiellen Patenschaften abgedeckt. Die Naturparkverwaltung schätzt das Interesse und Engagement der Mountainbiker sehr und möchte sich an dieser Stelle sehr herzlich dafür bedanken.

Da die Beschilderung für die Mountainbike-Strecke erst im Laufe von 2019 angebracht wird, werden die Patenschaften ab 2020 starten.

Weitere Patenschaften von Vereinen sind möglich. Für Fragen zum Projekt erhalten Sie weitere Informationen unter: Naturpark.Schoenbuch@rpt.bwl.de