Naturpark Schönbuch erarbeitet neues Besucherleitsystem

Seit September 2015 wird im Naturpark Schönbuch ein neues Besucherleitsystem erarbeitet. Die modellhafte Entwicklungsphase endete 2016. Die Umsetzung hat begonnen und wird voraussichtlich 2019 abgeschlossen werden können.

Die modellhafte Entwicklungsphase für ein neues Besucherleitsystem für den Naturpark Schönbuch in Zusammenarbeit mit der Hochschule Rottenburg endete zum 31.12.2016.
Seit Februar 2015 wurden in drei Workshops und zehn Kerngruppensitzungen unter Einbeziehung von rund 130 Stakeholdern an einem Wegenetz gearbeitet, welches die unterschiedlichen Interessen der einzelnen Nutzer des Naturparks in bestmöglicher Weise berücksichtigen soll.

Stand der Entwicklungsphase Ende 2016 war, dass das neue Besucherleitsystem aus dem Grundwegenetz des Schwäbischen Albvereins, zahlreichen Rundwanderwegen in den Randbereichen des Naturparks sowie einem Angebot für Mountainbike-Fahrer bestehen soll. Zwischenzeitlich liegt der Naturparkverwaltung der Abschlussbericht der modellhaften Entwicklungsphase vor und kann hier eingesehen werden. Hier sind u.a. die Vorgehensweise und Durchführung sowie die Ergebnisse der ersten Phase (2015/16) dargestellt und analysiert.

Seit Juni 2017 wurden die geplanten Wegeführungen mit den beteiligten Behörden und Verbänden abgestimmt. Nahezu alle Planungen konnten umgesetzt werden. Nach Beendigung aller Abstimmungsprozesse konnte ein Dienstleister beauftragt werden, der die Schilderstandorte im Gelände digital erfasste. Die sogenannten Katasterarbeiten sind soweit abgeschlossen (Stand 07/2018). Es folgt die Zielkilometrierung (Ziele und Kilometerangaben für jeden Wegweiser).

Als wesentliche Neuerung wurden barrierefreie Angebote ins Besucherleitsystem integriert. Eine übersichtliche Broschüre mit wesentlichen Informationen für Betroffene ist in der Naturparkgeschäftsstelle und in den Naturparkgemeinden erhältlich.

Wer sich ein Bild von der zukünftigen Beschilderung machen möchte, dem seien die neu eröffneten Premiumwanderwege in Waldenbuch (Herzog-Jägerpfad) und Ammerbuch (Gigeleswegle und Schönbuchspitz-Runde) sowie die Land.Tour SchönbuchTrauf empfohlen. 

 

 

Hintergrundinformation

Ein neues Besucherleitsystem für den Naturpark Schönbuch

Der Naturpark Schönbuch wurde zum „Waldgebiet des Jahres 2014" gekürt und mit dem Qualitätssiegel „Qualitätsnaturpark" ausgezeichnet. Dies bedeutete nicht nur eine verstärkte mediale Präsenz, sondern auch eine zunehmende Nutzung des Waldes als Erholungsraum. Das bestehende Besucherleitsystem des Naturparks Schönbuch wurde im Jahr 1997 eingerichtet und entspricht nicht mehr den modernen Anforderungen verschiedener Nutzergruppen.